Gehölzpflegearbeiten an der A96 im Februar

02.02.2016

Die Autobahndirektion Südbayern informiert, dass entlang der A96 auch auf Höhe von Gräfelfing nötige Gehölzpflegearbeiten durchgeführt werden müssen. Es handelt sich dabei um turnusmäßige Arbeiten, die der Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit dienen. Die Arbeiten starten am Autobahnende in Sendling und wandern stadtauswärts bis westlich des Tunnels Gräfelfing. Sie werden den gesamten Februar andauern, dann werden sie aufgrund der beginnenden Vogelbrutzeit eingestellt.

Auf einer Reihe von Teilflächen unterschiedlicher Größe werden unter Schonung einzelner Altbäume die Gehölze "auf den Stock gesetzt". Nach Räumung der Flächen treiben die Wurzelstöcke der Bäume und Sträucher im Frühjahr wieder intensiv aus und sorgen so für die gewünschte Verjüngung und Stabilität. Gleichzeitig erhöht sich die ökologische Vielfalt, da sich aufgrund der Pflegearbeiten unterschiedlich alte Gehölzbestände mit jeweils spezifischen Tier- und Pflanzenarten entwickeln können. Dieser positive Effekt sei nach dem letzten Pflegeturnus an der ganzen Strecke erkennbar gewesen.

Die Pflegemaßnahmen wurden mit den zuständigen Stellen, dem Baureferat Gartenbau und der Unteren Naturschutzbehörde der Landeshauptstadt München, abgestimmt. Voraussichtlich müssen während der Pflegearbeiten aus Sicherheitsgründen kurzfristig der Standstreifen und eine Fahrspur gesperrt werden.

Die Autobahndirektion Südbayern bittet Anlieger und Verkehrsteilnehmer für etwaige Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet
unter www.bayerninfo.de.