Sanierung des Forstwegs nach Freiham - Sperrung bis Ende November

03.11.2017

Bis Ende November ist der öffentliche Waldweg nach Freiham (Verlängerung der Freihamer Straße) gesperrt. Grund dafür ist eine umfangreiche Sanierungsmaßnahme des Weges. 

Die Gemeinde Gräfelfing saniert den Forst- und Wirtschaftsweg zwischen Freihamer Straße, Ecke Josef-Schöfer-Straße und Freihamer Allee. Damit wird eine weitere Radwege-Verbindung in Gräfelfing optimiert.

Der Zustand des Weges war vor allem für Radfahrer sehr schlecht. Reger Verkehr durch forstwirtschaftliche Fahrzeuge hatte den Zustand des Weges kontinuierlich verschlechtert. Die Gemeinde wird daher den Weg auf einer Länge von rund 460 Metern asphaltieren. Dabei soll der Querschnitt des Weges von bisher 3,5 bis stellenweise 4,5 Metern auf 3 Meter reduziert werden. Der Vorteil: Es müssen keine Bäume gefällt werden, sondern es wird lediglich die Wegfläche verringert. An der Widmung als „öffentlicher Feld- und Waldweg“ wird sich nichts ändern.

Aushub und Kieseintrag sollen minimal bleiben, geplant ist lediglich eine Kieskorrektur von
5 bis 10 Zentimetern. Als Asphalt-Belag ist eine 12 Zentimeter starke Asphalt-Tragdeckschicht vorgesehen. Mit diesem vergleichsweise dicken Aufbau soll der intensiven forstwirtschaftlichen Nutzung Rechnung getragen werden.

Die Landeshauptstadt München wird im Anschluss an die Baumaßnahme der Gemeinde Gräfelfing die übrigen 200 Meter bis zur Autobahn als ihr Wegstück sanieren.

Die Gemeinde Gräfelfing bittet die Bürgerinnen und Bürger, Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit der Baumaßnahme zu entschuldigen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Roland Strecker

B.Eng. Landschaftsbau und -management

Sachgebiet Hoch- und Tiefbau

089/8582-38

r.strecker@graefelfing.bayern.de