Informationen zu COVID-19

Aktuelle Information zu den Corona-Regelungen ab dem 2. November:

Bundesweite Beschlüsse zu den Corona-Regelungen, die ab dem 2. November gelten:
Zum Beschluss vom 28. Oktober

 

Informationen zu Corona in Bayern

In Bayern gelten weiterhin Kontaktbeschränkung und Distanzgebot.

Landkreis München

Die Zahl der positiven Testergebnisse im Landkreis München ist weiterhin hoch. Unter dem folgenden Link finden Sie Informationen und Regelungen des Landkreises:  

www.landkreis-muenchen.de/coronavirus

 

Informationen der Bundesregierung zum Coronavirus

https://www.bundesregierung.de/breg-de

Die Bayerische Staatsregierung informiert stets aktuell über die neuesten Entwicklungen auf ihrer Website www.bayern.de

Informationen und Pressemitteilungen zum Coronavirus vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Alle Informationen rund um die Entwicklung der Corona-Pandemie im Landkreis München erhalten Sie unter www.landkreis-muenchen.de/coronavirus

Das Landratsamt veröffentlicht hier auch die jeweils aktuelle Zahl der Infizierten, aufgeschlüsselt nach Kommunen. Die Zahlen werden einmal täglich – jeweils um die Mittagszeit – aktualisiert.

Das Bürgertelefon des Landkreises ist täglich von 8 bis 18 Uhr unter 089/6221-1234 erreichbar. Hier werden Fragen von geschulten und medizinisch qualifizierten Mitarbeitern beantwortet.

Außerdem verweist das Landratsamt auf ein Merkblatt mit den wichtigsten Hinweisen und Verhaltensmaßnahmen sowie zentralen Ansprechpartnern.

Informationen zu COVID-19 auch in leichter Sprache

 

Weitere Regelungen für München und Bayern: www.muenchen.de

Informationen des Robert Koch Instituts: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Aktuelle Informationen zu Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt: www.auswaertiges-amt.de

Amtliche Information der Katastrophenschutzbehörde des Landkreises München

Verpflichtend ist die Verwendung von Mund-Nasen-Masken in Läden, Restaurants (bis zum Platz) sowie im Nahverkehr. Hinweise auf Bezugsquellen für Masken in Gräfelfing finden Sie hier.

 

Regelungen für das Rathaus Gräfelfing

Das Rathaus ist für den Parteiverkehr unter Auflagen geöffnet. 

Bitte nutzen Sie - wo möglich - E-Mail oder Telefon, um Kontakt aufzunehmen. Zum Schutz aller gelten die Abstandsregeln, beim Betreten des Rathauses werden Besucher*innen gebeten, sich die Hände zu desinfizieren und eine Atemmaske zu tragen. Sitzungen sind weiterhin öffentlich. Aber auch hier bitten wir Sie, sich an die Abstandsregeln zu halten. Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Auch beim Besuch des Wertstoffhofs sind Schutzmaßnahmen zu beachten.

Bürgermeister Peter Köstler steht Ihnen zu den gewohnten Zeiten der Sprechstunde immer mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr persönlich zur Verfügung

Gerne können Sie uns auch anrufen, unsere Telefonnummern und Mail-Adressen finden Sie auf unserer Homepage unter "Rathaus und Verwaltung"

 

Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen

Zu Fragen der Ausweispflicht und der Gültigkeit von Ausweisen in "Corona-Zeiten" hat das Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat (BMI) einige Informationen auf seiner Webseite zusammengestellt. Sie finden unter dem folgenden Link Angaben für den Fall, dass Ihr Personalausweis oder Reisepass in den nächsten Wochen abläuft. 

Ausweispflicht - BMI

 

Online-Formulare des Einwohnermeldeamts Gräfelfing

Unter dem folgenden Link sind Formulare für Meldungen an das Gräfelfinger Einwohnermeldeamt hinterlegt: 

Zu den Online-Formularen

 

Hilfsangebote der staatlichen Behörden für Unternehmen und Selbständige

Soforthilfe - Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Steuererleichterung - Bayerisches Landesamt für Steuern

Kurzarbeitergeld - Agentur für Arbeit

Information und ServiceBundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bundesministerium für Gesundheit

 

Schnellkredite der KfW und LfA

Kreditanstalt für Wiederaufbau

LfA Förderbank Bayern

 


Sozialnetz Würmtal-Insel

Das Sozialnetz Würmtal-Insel hält auch während der Corona-Krise seinen Betrieb weiter aufrecht, allerdings werden die allermeisten Beratungen nur telefonisch durchgeführt. Wer Probleme sozialer, persönlicher oder finanzieller Art hat, kann sich an die Nummer 089 / 89?32?97?40 oder per Mail an info@wuermal-insel.de wenden.

Es wird außerdem eine Liste von Untersützungsangeboten  zur Verfügung gestellt.

Auf der Homepage der Würmtal-Insel www.wuermtal-insel.de wird diese stets aktuell gehalten. Das Sozialnetz tritt als zentrale Koordinierungsstelle auf und leitet Helferangebote, ebenso wie Hilfeanfragen, an die Dienste vor Ort weiter. Interessierte, die mithelfen wollen, können sich also ebenfalls bei der Würmtal-Insel melden. Das Hilfeangebot umfasst auch telefonischen Besuchsdienst und die Lieferung von warmen Mahlzeiten.

 

Notfall-KiZ: Der Kinderzuschlag

Familien, die wegen der Corona-Krise Einkommenseinbußen erleiden, und jetzt (nur noch) ein kleines Einkommen erzielen, erhalten unter bestimmten Bedingungen Unterstützung. Sie können seit dem 1. April 2020 den Kinderzuschlag als Notfall-KIZ leichter beantragen. 

Nähere Informationen dazu gibt es im Familienportal des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Für Anfragen aus Neuried, Planegg, und Gräfelfing:
AWO Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche - Planegg
Telefon: 089 / 452 140 90
E-Mail: eb.planegg@awo-kvmucl.de
www.awo-kvmucl.de Wer sich per E-Mail meldet, wird baldmöglichst zurückgerufen.Darüber hinaus bietet die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) auch eine online-Beratung für Eltern und Jugendliche an. Informationen hierzu gibt es auf folgenden Seiten: www.bke-elternberatung.de  und www.bkejugendberatung.de

Rufen Sie an, wenn Sie Unterstützung brauchen! Die Beratungsstellen nehmen Anliegen täglich von 9 - 12 Uhr entgegen.

 

Baustellenplan
Integriertes Verkehrskonzept
Little Bird
Button Bürgerhaus
Button Gemeindebücherei
Button Würmtalinsel
Button Gemeindestiftung
Button Rudolf und Maria Gunst-Haus
Button Gemeindebau