Engagement stärken – Haltung zeigen!

01.04.2019

Kennen Sie das? Sie hören an der Busstation Menschen misstrauisch über Muslime reden. Sie verteilen Lebensmittel an Arbeitslose und werden dafür kritisiert. Eine Stunde nach solchen Erlebnissen wissen Sie vielleicht, wie Sie hätten reagieren können. Sie fühlen sich überrumpelt und sind unzufrieden mit Ihrer Reaktion.


Dann sind die Workshops, die in der Würmtal-Insel angeboten werden das Richtige für Sie. Die Workshops sind Teil des Projektes „Engagement stärken. Haltung zeigen.“, das vom Bundesministerium und dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert wird.

 

Workshop 1
Zusammenhänge erkennen! Vielfalt - Vorurteile - Rassismus

Der Workshop bietet Raum, persönliche Erfahrungen und die eigene Verstrickung mit Rassismus zu reflektieren. Das Ziel ist die Entwicklung und Stärkung eines rassismuskritischen Bewusstseins, um gesellschaftlich verankerte abwertende Denkmuster zu erkennen und Handlungsmöglichkeiten für den eigenen Alltag abzuleiten.

Termin: Montag, 06.05.2019

Uhrzeit: 17.30 – 20.30 Uhr, incl. 30 Minuten Pause

Ort: Würmtal-Insel, Pasinger Str. 13, Planegg

Weitere Informationen unter www.wuermtal-insel.de

Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung erforderlich

 

Workshop 2
Haltung finden! Verschieden, aber gleichwertig

Vegetarisch oder Fleischverzehr, zugewandert oder in Bayern geboren,… Die Gesellschaft ist vielfältig – welche Bedeutung haben Unterschiede für eine Gesellschaft? Im Mittelpunkt des Workshops steht die Frage, mit welcher Haltung wir dieser Diversität begegnen. Die Teilnehmenden erarbeiten gemeinsam, wie sie im Umgang mit Vielfalt eine Haltung der Gleichwertigkeit praktizieren können ohne Grundwerte in Frage zu stellen.

Termin: Montag, 13.05.2019

Uhrzeit: 17.30 – 20.30 Uhr, incl. 30 Minuten Pause

Ort: Würmtal-Insel, Pasinger Str. 13, Planegg

Weitere Informationen unter www.wuermtal-insel.de

Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung erforderlich

 

Workshop 3
Haltung zeigen! Selbstbewusst und couragiert

Das Spektrum von diskriminierenden Vorurteilen, Beleidigungen und Anfeindungen gegen Minderheiten und Engagierte ist sehr vielfältig. Eine pauschale Lösung zum Umgang mit Parolen ist deshalb schwierig. Im Workshop werden Handlungsoptionen diskutiert und getestet. Es geht um die Reflexion und Zerlegung abwertender Argumentationsweisen und darum, eigene Antworten zu finden. Mit interaktiven Methoden und Rollenspiel werden die Inhalte praktisch und erfahrungsorientiert vermittelt.

Termin: Donnerstag, 23.05.2019

Uhrzeit: 17.30 – 20.30 Uhr, incl. 30 Minuten Pause

Ort: Würmtal-Insel, Pasinger Str. 13, Planegg

Weitere Informationen unter www.wuermtal-insel.de

Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung erforderlich