Befragung von 3.000 Personen für das Gräfelfinger Verkehrskonzept

09.05.2020

Die Gemeinde Gräfelfing erarbeitet mit einem Expertenteam derzeit ein integriertes, d.h. ganzheitliches Gesamtverkehrskonzept. In mehreren Teilkonzepten sollen Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen durch das wachsende Verkehrsaufkommen erarbeitet werden. Ab 11. Mai beginnt eine Online-Befragung von 3.000 Bürgerinnen und Bürgern. Diese wurden per Zufallsstichprobe ausgewählt und erhalten in den nächsten Tagen einen Brief von der Gemeinde, mit der Bitte, an der Umfrage teilzunehmen.

Mit der Erstellung des Konzepts hat der Gemeinderat 2019 die Firma Obermeyer Planen + Beraten GmbH mit der Unterstützung des Büros team red Deutschland GmbH beauftragt.

Zielsetzungen des Konzepts sind die Förderung des sogenannten Umweltverbunds – das ist der Fuß- und Radverkehr sowie der Öffentliche Verkehr – die Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs und die möglichst verträglich Abwicklung des verbleibenden PKW-Verkehrs durch ein nachhaltiges Nahmobilitätskonzept.

Im Rahmen einer repräsentativen Bürgerbefragung und verschiedener Workshops mit Entscheidungsträgern (Schule, Einzelhandel und Unternehmen) werden die Bürgerinnen und Bürger immer wieder miteinbezogen.

Die Teilnehmer der aktuellen Bürgerbefragung wurden durch eine zufällige Stichprobe aus den Daten des Einwohnermeldeamts der Gemeinde Gräfelfing gezogen. Durch deren anonyme Teilnahme kann die Gemeinde Informationen zum aktuellen Mobilitätsverhalten erheben, Verbesserungsmöglichkeiten ermitteln und die Ergebnisse in das Gesamtverkehrskonzept aufnehmen. Die onlinebasierte Befragung ist vom 11. bis zum 29. Mai 2020 geplant.

 

Befragung trotz Corona-Krise

Den Verantwortlichen in der Gemeinde ist bewusst, dass die aktuelle Corona-Krise massiven Einfluss auf den Alltag und somit auch auf das Mobilitätsverhalten hat. In Abstimmung mit den beauftragten Experten wurde nach sorgfältiger Abwägung beschlossen, die Befragungen trotz der derzeitigen Umstände durchzuführen. Um der aktuellen Situation gerecht zu werden, sind zusätzlich Fragen mit Bezug zu den Veränderungen durch Corona in den Fragebogen integriert.

 

Kurzer Fragebogen für alle Bürgerinnen und Bürger

Für alle Bürgerinnen und Bürger, die nicht für die Stichprobenbefragung gezogen wurden, sich aber dennoch gerne beteiligen möchten, wird ab 11. Mai ein allgemeiner kurzer Fragebogen auf die Homepage der Gemeinde als PDF-Datei zum Download eingestellt und im Rathaus ausgelegt. Dieser kann ausgefüllt bis 29. Mail per E-Mail an verkehrskonzept@graefelfing.bayern.de zurückgeschickt werden, per Fax an Nummer 089 / 8582-88 gesendet oder in den Briefkasten des Rathauses eingeworfen werden.

 

Über die Webseite der Gemeinde werden kontinuierlich Informationen über den Stand des Gesamtverkehrskonzeptes bereitgestellt.

Die Verantwortlichen in der Gemeinde hoffen auf eine große Beteiligung und bedanken sich schon jetzt sich bei allen Teilnehmern für ihr Engagement und Interesse.

Bei Rückfragen stehen Ihnen Sabine Strack, Tel. 089 / 8582-10, E-Mail sabine.strack@graefelfing.bayern.de, und Markus Ramsauer, Tel. 089 / 8582-44, E-Mail m.ramsauer@graefelfing.bayern.de zur Verfügung.

Integriertes Verkehrskonzept
Baustellenplan
Kommunalwahl 2020
Little Bird
Button Bürgerhaus
Button Gemeindebücherei
Button Würmtalinsel
Button Gemeindestiftung
Button Rudolf und Maria Gunst-Haus
Button Gemeindebau