Buntes Bild der Hoffnung: Kinder der Grundschule Lochham ließen Ballone steigen

18.03.2021

Die erste Corona-bedingte Schließung von Schulen und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche liegt ein Jahr zurück. Aus diesem Grunde möchte der Bayerische Jugendring (BJR) die Situation von Kindern und Jugendlichen in den Fokus stellen und aufzeigen, wie es Kindern und Jugendlichen nach einem Jahr im Hin und Her zwischen gelockertem und hartem Lockdown, geschlossenen Schulen, Freizeiteinrichtungen, Vereinen etc., geht. Der BJR rief die Aktion „Stimme der Jugend“ ins Leben. Darin geht es darum, Statements und Stimmen von Kindern und Jugendlichen zu folgenden Fragen zu sammeln: Wie geht es dir zurzeit? Was fehlt dir am meisten? Oder positiv formuliert: Was möchtest du als Erstes machen, wenn Corona wieder vorbei ist? 

Das Jugendhaus an der Würm hat das Motto aufgegriffen und gemeinsam mit den Grundschulen – den Nachmittagsbetreuungen und Ganztagesklassen - drei Aktionen dazu ins Leben gerufen:

  • Luftballonaktion: Kinder der Nachmittagsbetreuungen und Ganztagsklassen ließen bunte Ballons vor der Grundschule Lochham steigen. An den Ballons waren Zettel mit Bildern und Wünschen befestigt. Die Wünsche der Kinder „auf die Reise zu schicken“, soll ihnen mehr Gehör und Gesehenwerden verschaffen.
  • Plakate mit Bildern, Fotos und Statements von Jugendlichen zu ihrer derzeitigen Situation, die im ganzen Ort zu sehen sind.
  • Selbst gestaltete Bilder der Kinder der Nachmittagsbetreuungen und Ganztagsklassen, die an der Tür oder am Zaun der Einrichtungen angebracht wurden.

Bürgermeister Köstler freute sich sehr über die Aktion: „Ich finde es gut, dass sich die Kinder und Jugendlichen spielerisch mit der Thematik beschäftigen und auseinandersetzen. Das kann dazu beitragen, manches zu reflektieren. Vor allem ist es wieder einmal eine gemeinsame Aktion, die das Gefühl von Miteinander und Zusammenhalt stärkt. Die steigenden Ballons am Himmel über der Schule waren ein schönes, hoffnungsfrohes Symbol.“ Sabine Kraus, Leiterin des Jugendhauses in Gräfelfing: „Wir hoffen natürlich, dass wir bald wieder öffnen und wieder für die Kinder und Jugendlichen in Gräfelfing da sein dürfen. Zumindest in den Schulen im Rahmen der Nachmittagsbetreuung ist jetzt wieder einiges möglich. Wir möchten mit den Aktionen den Bedürfnissen der Jüngeren mehr Gehör verschaffen und freuen uns, dass so viele mitgemacht haben.“

Mehr zu den Aktionen sowie Bilder unter www.freizi.de. Seit kurzem bietet das Jugendhaus auch einen Newsletter an zu kinder- und jugendspezifischen Themen: http://newsletter-index.kjr-ml-graefelfing.de Einfach abonnieren oder eine kurze Nachricht an: newsletter-graefelfing@kjr-ml.de

 

 

 

Baustellenplan
Integriertes Verkehrskonzept
Little Bird
Button Bürgerhaus
Button Gemeindebücherei
Button Würmtalinsel
Button Gemeindestiftung
Button Rudolf und Maria Gunst-Haus
Button Gemeindebau