Geologische Untersuchung auf dem Grundstück Bahnhofstraße 105 abgeschlossen

03.05.2021

Die Gemeinde möchte die Bahnhofstraße 105 bebauen. Dabei sind auf dem Grundstück zwei sehr unterschiedliche Baumaßnahmen geplant: Die alte Villa im oberen Teil soll saniert werden und einen Anbau erhalten. Geplant ist, dass hier eine inklusive Wohgruppe Raum findet. 

Im Bereich an der Bahnhofstraße soll ein Wohn- und Geschäftshaus entstehen, dass direkt an den bestehenden Drogeriemarkt angrenzt. Dort sind im Erdgeschoss Ladenflächen geplant und darüber Wohnungen. 

Die Bohrungen dienten der Erkundung des Erdreichs. Weil in extremer Hanglage gebaut wird, ist eine Stützwand erforderlich, deren Anker unter die alte Villa reichen. Zum anderen erfordert auch die geplante Tiefgarage die geologische Erkundung. Nicht zuletzt gibt es die Überlegung, beide Gebäude über eine Grundwasser-Wärmepumpe zu beheizen.

Der Befund der Bohrungen zeigt, dass die Verhältnisse im Untergrund so vorliegen, wie es erwartet worden war. Das Grundwasser steht in einer Tiefe von 20 Metern (von der Ebene der Villa aus gesehen) an. Damit ist eine Grundwasser-Wärmepumpe möglich und auch die übrigen Planungen können fortgeführt werden.

Baustellenplan
Integriertes Verkehrskonzept
Little Bird
Button Bürgerhaus
Button Gemeindebücherei
Button Würmtalinsel
Button Gemeindestiftung
Button Rudolf und Maria Gunst-Haus
Button Gemeindebau