Sigi Segl: Ausstellung zu Ehren eines berühmten Gräfelfingers

10.11.2021

Der ehemalige Gräfelfinger Ortschronist Sigi Segl wäre in diesem Jahr 100 geworden. Daher widmet ihm das Gemeindearchiv eine kleine Ausstellung, die noch bis Ende November im Rathaus (1. Stock) zu sehen ist. Archivarin Monika Frank hat in mehreren Schautafeln Wissenswertes zu dem berühmten Gräfelfinger zusammengestellt, außerdem ist ein Gemälde gefertigt vom ehemaligen Bürgermeister Leo Bachhuber zu sehen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam Sigi Segl als Junglehrer an die Gräfelfinger Volksschule, von 1972 bis 1982 leitete er sie als Rektor. Doch er war nicht nur ein leidenschaftlicher Lehrer und Schulleiter, sondern auch Gemeinderat und Dritter Bürgermeister, außerdem Ortschronist, Ehrenpräsident der Faschingsgesellschaft Würmesia sowie aktiv in vielen Vereinen. Nach seiner Pensionierung widmete sich Sigi Segl als kommissarischer Leiter ganz dem Gräfelfinger Archiv. Seine launigen Glossen, die er unter dem Pseudonym „Pedalus“ in der Lokalpresse zum Besten gab, waren bei den Lesern legendär.

Integriertes Verkehrskonzept
Little Bird
Button Bürgerhaus
Button Gemeindebücherei
Button Würmtalinsel
Button Gemeindestiftung
Button Rudolf und Maria Gunst-Haus
Button Gemeindebau