26.04.2019

Gräfelfing bekommt eigenen Fairtrade-Kaffee

Seit 2013 ist Gräfelfing Fairtrade-Gemeinde. Nun wurde der Titel für weitere zwei Jahre verlängert. Um das Engagement auch in die Zukunft zu tragen und eine noch breitere Basis in der Bevölkerung zu schaffen, unterstützt jetzt auch die Traditionsbäckerei Sickinger die Initiative. Sie bietet ab sofort einen fair gehandelten Gräfelfing-Kaffee sowie einen fair gehandelten Gräfelfing-Espresso, die von der Kaffeerösterei Dinzler speziell geröstet werden. Zu haben sind Kaffee und Espresso in allen drei Filialen in Gräfelfing.

In der Woche ab dem 3. Juni finden dazu auch Aktionen in den Geschäften statt, um den Kaffee vorzustellen. Und zwar am Dienstag, 4. Juni, ab 8:00 Uhr im Hauptgeschäft in der Aubinger Straße in Lochham, am Dienstag, 4. Juni, ab 12:00 Uhr in der Filiale Pasinger Str. 4 und am Mittwoch, 5. Juni, von 8:00 bis ca. 13:00 Uhr in der Filiale Rottenbucherstr. 13.

„Faire Handelsbedingungen sind uns wichtig“, so Peter Sickinger. „Wir möchten das gerne mit ausgezeichneter Qualität verbinden, so wie unsere Kunden das von uns gewöhnt sind. Daher haben wir einen fair gehandelten Premium-Kaffee in unser Angebot aufgenommen. Der feine Bio-Arabica Kaffee aus Chiapas in Mexiko punktet mit einem wirklich einzigartigen, intensiven Geschmack mit Noten von Schokolade und dunklen Beeren. Der fair gehandelte Espresso kommt aus Südamerika, überwiegend aus Brasilien. Der Espresso ist dunkel geröstet, säurearm und mild im Geschmack.“