07.11.2019

Parkzeit im Würmtal per App erfassen

Wer die Smartphone-App ParkNow benutzt, braucht in den drei Würmtalgemeinden Gräfelfing, Neuried und Krailling keine Parkscheibe mehr.

Nachdem die Würmtalgemeinden in diesem Jahr die Digitaloffensive für die Unternehmerschaft gestartet haben, „steht es ihnen gut an, auch beim Thema Parken mit der Zeit zu gehen. Daher wollen wir die Möglichkeit bieten, das Parken ebenfalls digital abzuwickeln, wenn es gewünscht ist“, so Bürgermeisterin Uta Wüst.

Die App kann in den drei Würmtalgemeinden überall eingesetzt werden, wo die Parkzeit begrenzt ist und die Parkdauer bisher per Parkscheibe erfasst werden muss. In Gräfelfing ist das in folgenden Straßen der Fall:

-        Bahnhofstraße,

-        Bahnhofstraße Kreisel – Unterführung,

-        Flurstraße im Wendehammer,

-        Jahnplatz,

-        vor Maria-Eich-Str. 1,

-        Anfang der Kerschensteinerstraße (vom Jahnplatz aus),

-        Parkbuchten vor Aubinger Str. 50 und 55,

-        vor Lochhamer Str. 19,

-        Weinbuchweg Straßenostseite, Fahrbahnteiler bis Einmündung Würmstraße.

Für die Nutzung von ParkNow ist es erforderlich, die App auf das Smartphone zu laden und sich zu registrieren. Beim Parken muss dann die entsprechende Parkzone eingegeben und der Parkvorgang in der App per Antippen gestartet werden.

Die Parkzone steht auf den Schildern in den Straßen, in denen das Parken per App vorgesehen ist. Diese Schilder werden derzeit in Gräfelfing aufgehängt, in Neuried hängen sie bereits, in Krailling werden sie in den nächsten Wochen angebracht. Alternativ kann man in ein Suchfeld der App Ort und Straßennamen eingeben und so die entsprechende Zone auswählen. Nach der Rückkehr zum Fahrzeug wird der Parkvorgang per Antippen wieder beendet.

Die Verkehrsüberwachung hat die Möglichkeit, die über ParkNow registrierten geparkten Fahrzeuge daraufhin zu kontrollieren, ob die erlaubte Parkzeit eingehalten wird.

Die Benutzung der App als digitale Parkscheibe ist kostenfrei.

Wenn sie für die Bezahlung von Parkgebühren verwendet wird, fallen 25 Cent Gebühren je Parkvorgang oder eine monatliche Gebühr in Höhe von 2,99 Euro an.

Dort, wo nur gegen Gebühr geparkt werden darf, sowie in den angeschlossenen Parkhäusern ist die Nutzung der App besonders vorteilhaft. Man muss kein Kleingeld vorhalten und spart sich den Weg zum Park- oder Kassenautomaten. Ein weiterer Vorteil bei Parkplätzen, auf denen im Vorhinein ein Parkschein gelöst werden muss, ist, dass die App nur die tatsächlich geparkte Zeit im Nachhinein berechnet. So muss man nicht im Voraus entscheiden, wie lange man parken möchte und riskiert keinen Strafzettel, wenn sich der angegebene Zeitraum verlängert.

ParkNow ist deutschlandweit bisher in rund 180 Städten im Einsatz.