Umweltfreundliche Mobilität

Verkehr hat einen direkten Einfluss auf das Klima, die Umwelt und die Gesundheit. Die Gemeinde Gräfelfing ist bestrebt, das Mobilitätsverhalten der Bürger in eine positive Entwicklung zu lenken.

Im Jahr 2010 hat die Gemeinde im Rahmen ihres 10-jährigen Zykluses eine Untersuchung zum Mobilitätsverhalten durchgeführt. Damit erhofft sich die Gemeinde wertvolle Erkenntnisse für die Fortschreibung des Gesamtverkehrskonzepts sowie für gemeindeübergreifende Planungsansätze zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Auch das regionale Projekt „Würmtal - Das Radltal“ profitiert von diesen Ergebnissen.

Die Ergebnisse der Mobilitäts-Verhaltensbefragung wurden in einer Bürgerinformation zusammengefasst: PDF Bürgerinformation Mobilitäts-Verhaltensbefragung

Das oben erwähnte interkommunale Projekt „Würmtal - Das Radltal“ ist ein Zusammenschluss der Würmtal-Gemeinden, um den Radverkehr in unserer Region zu fördern. Der Gemeinderat hat zudem am 07. Mai 2015 beschlossen, Mitglied bei der AGFK zu werden - der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern e. V.

Die Gemeinde Gräfelfing unterstützt Gewerbetreibende, Freiberufliche, gemeinnützige Organisationen und Privatpersonen bei der Anschaffung eines Lastenfahrrades oder Lastenpedelces. Informationen dazu finden Sie in hier.

 

Gräfelfing steht auch ganz im Zeichen der Elektromobilität: mit dem Renault Zoe als Dienstwagen und einer öffentlichen Elektro-Ladestation möchte die Gemeinde die Elektromobilität voran bringen und die Bürger zum Umstieg motivieren.

Kommunalwahl 2020
Integriertes Verkehrskonzept
Baustellenplan
Little Bird
Button Bürgerhaus
Button Gemeindebücherei
Button Würmtalinsel
Button Gemeindestiftung
Button Rudolf und Maria Gunst-Haus
Button Gemeindebau