Workshop zur Verkehrszukunft in Gräfelfing - machen Sie mit!

Wie soll die Mobilität in Gräfelfing im Jahr 2030 aussehen? Welche Aspekte sind Ihnen als Bürgerinnen und Bürger wichtig? Welche Entwicklungen wünschen Sie? Diese und weitere Fragen werden in einem moderierten Workshop am kommenden Mittwoch, dem 26. April von 18.00 – 21.00 Uhr im Bürgerhaus (großer Saal) thematisiert. Alle Gräfelfinger Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich an diesem Prozess und damit an der Verkehrszukunft Ihres eigenen Ortes zu beteiligen. 

Vor dem Hintergrund, dass der Verkehr in Gräfelfing bereits seit langer Zeit immer wieder Verwaltung und Bürger beschäftigt und das Wachstum der Region eine weitere Verkehrszunahme erwarten lässt, hat die Gemeinde diese Veranstaltung konzipiert. Zusammen mit weiteren Planungsgrundlagen soll das Ganze in ein Verkehrskonzept für Gräfelfing mit konkreten Handlungsschritten münden.

Maifest: In diesem Jahr wird der Maibaum neu aufgestellt

Wie jedes Jahr am 1. Mai laden die Maibaumfreunde auf das Gelände der Freiwilligen Feuerwehr ein (Würmstraße 5), um mit Essen und Trinken, Musik und guter Laune in den Frühling zu starten. In diesem Jahr ist es ein besonderes Fest, weil Gräfelfing einen neuen Maibaum bekommt. Um zehn Uhr starten die Vorbereitungen. Wer live dabei sein möchte, wie der Maibaum in die Höhe gezogen wird, sollte darum früh kommen. Dann kann man auch miterleben, wie Bürgermeisterin Uta Wüst Kranz und Fahne an dem neuen Maibaum anbringen wird. Anschließend wird mit Böllerschützen, den Stockdorfern und Tanz von den Würmstoana gefeiert.

Inklusion: Bald startet die Veranstaltungsreihe im Würmtal!

Mit der Veranstaltungsreihe lädt der Arbeitskreis Inklusion Bürgerinnen und Bürger ein, das "Anderssein" in gemeinsamen Aktivitäten zu erleben. Es geht darum, unterschiedliche Lebenswelten von Menschen mit und ohne Behinderung kennen zu lernen und Berührungsängste abzubauen. Start ist am 5. Mai, dem europäischen Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Fast 60 Veranstaltungen warten in der Zeit vom 5. bis 28. Mai 2017 darauf, besucht und erlebt zu werden. Allein in Gräfelfing finden zehn Events statt.

 

Da viele der Veranstaltungen anmeldepflichtig sind, lohnt sich der schnelle Blick ins Programm: 

Zum vollständigen Programm

Stellenangebote: Gemeinde sucht Verstärkung

Die Gemeinde Gräfelfing sucht eine/n Erzieher/in als Gruppenleitung für einen gemeindlichen Kinderhort (35 Std./Woche) sowie zwei Kinderpfleger/innen (35 - 39 Std./Woche).

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird außerdem gesucht: eine Reinigungskraft m/w (20 Std./Woche) für das Rathaus. Nähere Informationen zu diesen Stellenausschreibungen unter:

http://www.graefelfing.de/rathaus-und-verwaltung/stellenausschreibungen.html

Ausstellung Pi Büchner - Führung und Sonntagsöffnung

Endspurt bei der Ausstellung im Rathaus: "Pi Büchner - ein Leben für die Kunst" läuft noch bis zum 30. April. Am Samstag, 29. April, gibt es um 16 Uhr noch einmal die Gelegenheit zu einer Führung durch die Ausstellung mit Else Streifer-Schröck. Und einen Tag später, am 30. April, findet zum Abschluss noch einmal eine Sonntagsöffnung statt, von 15 bis 18 Uhr

Alle Kunstinteressierten sind herzlich willkommen.

www.kunstkreis-graefelfing.de

Bauarbeiten in Otilo- und Waldstraße sowie in der Ruffiniallee bis Juni

Der Würmtal Zweckverband führt Arbeiten zur Verlegung neuer Wasserrohre in der Otilo- und Waldstraße sowie in der Ruffiniallee in Gräfelfing durch. Wasserleitungen und Hausanschlüsse werden erneuert. Die Baumaßnahme wird bis Ende Juni dauern:

 

-Otilostraße (zw. Ruffiniallee und Maria-Eich-Straße)
 Bauzeit: ab ca. 10. April – Ende Juni 2017

-Waldstraße (zw. Hs-Nr. 13 und Irminfriedstraße)
-Ruffiniallee (zw. Langewieschestraße und Ortsgrenze Planegg)

Der Verkehr wird entsprechend umgeleitet.

Gemeindebücherei: Tablet- und Smartphone-Treff

Der Tablet- und Smartphone-Treff bietet die Möglichkeit, in neutralem Rahmen Fragen zu mobilen Endgeräten und den digitalen Angeboten der Bibliothek zu stellen. Hier kann alles geklärt werden: von den grundlegendsten Dingen bis hin zu speziellen, wie z.B. "Kann ich die Zeitung auch auf meinem Tolino lesen?". Thema sind auch Apps oder E-Reader. Der Treff ist eine offene Veranstaltung - das heißt, dass Sie auch spontan vorbeikommen können. Sie müssen sich nicht anmelden und es kostet nichts.

Die nächsten Termine:

Freitag, 12. Mai um 16:00

Mittwoch, 14. Juni um 16:00

Veranstaltungsort:  IdeenREICH der Gemeindebücherei (ehemal. Kiosk)

S6: Einschränkungen im Betriebsablauf nachts

Aufgrund des barrierefreien Ausbaus des S-Bahnhofes Stockdorf fahren die Züge der Linie S 6 an folgenden Terminen nur im 40-Minuten Takt zwischen München-Pasing und Tutzing:

In den Nächten 24./25. - 26./27. April und 2./3. Mai - 3./4. Juni 2017, jeweils in der Zeit von 23.00 Uhr bis 3.00 Uhr. Außerdem ab 27. April (ab circa  9:00 Uhr) durchgehend bis Dienstag, 2. Mai 2017 (circa 3:00 Uhr).

Alle aktuellen Baustellen finden Sie auch im Internet unter http://www.s-bahn-muenchen.de/baustellen

"Ich tu' was!" - Plakataktion zum Klimaschutz

Die Gemeinde Gräfelfing möchte Bürgerinnen und Bürger zu mehr Klimaschutz im Alltag motivieren. Dazu geht sie auch ungewöhnliche Wege: Klimaschutzmanagerin Sabrina Schöpfer hat eine Plakataktion entwickelt, die zum Nachdenken und Nachahmen anregen soll. 

26 Gräfelfinger Persönlichkeiten aus Vereinen oder anderen Institutionen geben in Zitaten bekannt, was sie selbst für den Klimaschutz tun. Zu sehen sind die Plakate im ganzen Gemeindegebiet in der Zeit vom 27. April bis 12. Juni. Vielleicht kennen auch Sie den einen oder anderen ...

Repair-Café: Nächster Termin im Mai

In Gräfelfing gibt es seit kurzem ein Repair-Café - immer am ersten Samstag im Monat. Der nächste Termin ist am 6. Mai von von 14 bis 17 Uhr im Untergeschoss der Michaelskirche in Lochham (Lochhamer Straße 67a, rechts von der Kirche). Gräfelfingerinnen und Gräfelfinger können dort ihre defekten Computer, Elektrogeräte, Näharbeiten oder Möbelstücke unter fachkundiger Anleitung selbst reparieren - Hilfe zur Selbsthilfe. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Alle weiteren Termine 2017 unter:

www.repaircafe-graefelfing.de

 

Einsichtnahme: Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 1N

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 21.02.2017 den Entwurf des Bebauungsplans Nr. 1N (Bereich Asamstraße, Röntgenstraße sowie Gabriel-von-Seidl-Straße) mit Begründung gebilligt und die Durchführung des öffentlichen Auslegungsverfahrens gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen. Der Bebauungsplanentwurf liegt im Rathaus vom 31.03.2017 -12.05.2017 während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus. Öffentlichkeitsbeteiligung

Jubiläum: 20 Jahre "Würmtaler Gedenkzug"

Der Dachauer Todesmarsch durch das Würmtal fand am 26. April 1945 statt. Vor 20 Jahren begann der Gräfelfinger Bürger und renommierte Nahost-Experte Dr. Friedrich Schreiber einen Gedenkzug zu Ehren der Opfer des Todesmarsches zu organisieren. Dieser jährt sich nun zum 20. Mal und wird mit einer Jubiläumsfeier im Bürgerhaus begleitet. Die Jubiläumsfeier findet statt am Donnerstag, 27. April, ab 19 Uhr. Der Gedenkzug findet statt am Samstag, 29. April. Zu beiden Veranstaltungen sind die Gräfelfinger Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

 

Zeitplan des Gedenkzugs:

Lochham Pasinger Str. 94 (Parkplatz Expert Techno Markt) 13.00 Uhr

Gräfelfing Mahnmal / Friedhof 13.30 Uhr

Verkehrsüberwachung: Mehr Stunden in Gräfelfing

Falschparker aufgepasst: In Zukunft steigt das Risiko in Gräfelfing, erwischt zu werden. Denn die Gemeinde weitet die Verkehrsüberwachung aus. Der Zweckverband kommunale Verkehrsüberwachung Oberland soll in Zukunft deutlich mehr Stunden im Monat den ruhenden Verkehr in Gräfelfing kontrollieren. Dabei sollen vor allem auch dauerparkende Anhänger ins Visier genommen werden.

Würmtal-Becher: Ab 26. April in Gräfelfing

Unnötigen Müll vermeiden: In den Würmtalgemeinden führen zahlreiche Bäckereien und Cafés ein Mehrwegsystem für Coffee to go ein. Der Würmtal Becher kann dann bei den teilnehmenden Partnern erworben und wieder abgegeben werden. Den schönen Mehrwegbecher gibt es ab dem 26. April für 1 Euro Pfand. Er ist ein Beitrag des Würmtals, die großen Restmüllmengen, die durch Kaffee zum Mitnehmen entstehen, zu reduzieren. Eine Liste der teilnehmenden Betriebe gibt es ab dem 26. April unter www.graefelfing.de

Geothermie: Befragung der Bürger startet noch im Frühling

Geothermie ist eine regenerative Energieform mit vielen Vorteilen: Sie schont die Umwelt, ist CO2- und damit klimaneutral und muss nicht wie Gas oder Öl über weite Strecken transportiert werden. Lange Zeit lag das Bohrrecht in Gräfelfing bei der Firma Trinkl. Als sich diese Ende 2016 aus dem Vorhaben zurückzog, konnte die Gemeinde von ihr die Ergebnisse der seismologischen Voruntersuchungen übernehmen. In einem ersten Schritt sollen nun der Bedarf und die Zustimmung der Hauseigentümer in Gräfelfing in einer breit angelegten Befragung eruiert werden. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse werden als Entscheidungsgrundlage für einen Grundsatzbeschluss im Sommer im Gemeinderat dienen. 

In einigen Wochen wird das beauftragte Unternehmen beginnen, Befragungen direkt bei den Hauseigentümern vorzunehmen. Ein Vorvertrag kann bei dieser Gelegenheit bereits abgeschlossen werden.

Inklusion: Dr. Frauke Schwaiblmair neue Vorsitzende des Behindertenbeirats

Der Behindertenbeirat versteht sich als Interessenvertretung der über 30.000 Menschen mit einer Behinderung im Landkreis München. Es gibt drei Facharbeitskreise: Barrierefreie Bildung, Kultur und Freizeit, barrierefreie Gesundheitsversorgung sowie barrierefreier öffentlicher Raum. Ab sofort wird das Gremium zur Beseitigung von Barrieren von der Gräfelfinger Gemeinderätin und Musiktherapeutin Dr. Frauke Schwaiblmair geleitet. Barrierefreie Wohnungen, Abbau von Hindernissen im Straßenverkehr für Rollstuhlfahrer oder Sehbehinderte, bessere Bedingungen für Menschen mit Hörbehinderung - es gibt viele Themenfelder, denen sie sich widmen möchte. Den Beirat gibt es seit 2012, insgesamt ihm 37 Mitglieder an - Menschen mit Behinderung sowie Mitglieder von Organisationen aus dem Bereich.

Erholung im Grünen: Gräfelfingerin stiftet neue Parkbank

Die Künstlerin Martina Kraemer ist „Gräfelfingerin aus Leidenschaft“. Seit 16 Jahren wohnt sie in der Gartenstadt und beschäftigt sich viel mit ihrem Ort. Besonders liegt ihr auch der Freizeit- und Erholungswert am Herzen. Daher hat sie nun für den Geh- und Radweg an der Grünfläche zwischen Gräfelfing und Planegg (zwischen Weberhofstraße und Planegger Straße, an der Biotop-Fläche) eine zusätzliche Parkbank gestiftet. Durch die zusätzliche Bank erfährt der Bereich eine weitere Aufwertung für Spaziergänger und Radfahrer. „Wir stehen solchen Anliegen aufgeschlossen gegenüber und legen Engagierten keinerlei Steine in den Weg“, erklärt Bürgermeisterin Uta Wüst. „Wir freuen uns immer, wenn Bürgerinnen und Bürger sich einbringen und Verbesserungen auch einmal direkt selbst in die Hand nehmen.“

TERMINHINWEISE

25. April, 19:00 Uhr, Bürgerhaus: Vortrag des Naturforschers Josef H. Reichholf

"Prof. Dr. Josef H. Reichholf - Mein Leben für die Natur!" Unter diesem Titel berichtet der Zoologe, Evolutionsbiologe und Ökologe auf Einladung der Literarischen Gesellschaft über seine jahrzehntelange Arbeit.
Weitere Informationen unter www.literarische.de

26. April, 19.30 Uhr, Bürgerhaus: Infoabend "Eltern auf Zeit"

Am Mittwoch, 26. April, ab 19.30 Uhr, veranstaltet das Landratsamt in Gräfelfing im kleinen Saal des Bürgerhauses eine Informationsveranstaltung für interessierte Familien, die Kinder bei sich aufnehmen möchten. Mehr als 30 Kinder, die jünger als zwölf Jahre sind, müssen jedes Jahr im Landkreis aus unterschiedlichsten Gründen aus ihren Familien herausgenommen werden. Um diesen ein Zuhause bieten zu können, hat das Landratsamt die Kampagne "Eltern auf Zeit" ins Leben gerufen.

Mehr Informationen zu dieser Initiative bietet die Homepage www.elternaufzeit.landkreis-muenchen.de

Zum Flyer Eltern auf Zeit

29. April, 10.00-16.00 Uhr, Bürgerhaus: Second-Hand-Modemarkt

Nach schönen Dingen stöbern und die Flohmarktatmosphäre genießen - das können Neugierige am kommenden Samstag im Bürgerhaus. Denn es gibt Second-Hand-Mode für jeden Geschmack. Der Eintritt kostet drei Euro. Wer selbst Kleidung verkaufen will, kann sich telefonisch unter 089 / 85 66 13 59 oder unter www.modemarkt-dohn.de anmelden.

4. Mai, 19.30 Uhr, Bürgerhaus: Hilfe für Mädchen in Nepal

Mehr Bildung für Mädchen - dafür setzt sich die Initiative "Nepal lending hands" ein. Und zwar mit Informationen aus erster Hand, denn Gastrednerin ist die nepalesische Englischlehrerin Dollie Sah, die sich seit Jahren vor Ort für Frauen und Mächen engagiert. Im Rahmen eines Vortragsabends am 4. Mai ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus soll dazu informiert und diskutiert werden. Ziel ist der Bau einer Schule aus Spendenmitteln.

9. Mai, 14.30 Uhr, Seniorentreff Neuhausen: "Wohnen für Hilfe"

Das Konzept "Wohnen für Hilfe" basiert auf der Idee, günstigen Wohnraum in und um München gegen Hilfeleistungen für ältere Menschen zu erhalten.

Ältere Menschen stellen freien Wohnraum in ihrer Wohnung oder ihrem Haus zur Verfügung. Im Gegenzug erhalten sie vom Wohnraumnehmer/-in Unterstützung im Alltag wie Einkaufen, Spazierengehen, Kochen, Gartenarbeit und ähnliches. Pflegeleistungen gehören allerdings nicht dazu. Seit 2013 gibt es dieses Angebot, das vom  Seniorentreff Neuhausen e.V. vermittelt wird, auch im Landkreis München.

Wer sich für "Wohnen für Hilfe" interessiert, kann sich daher in diesem Vortrag informieren.
Ort: Leonrodstraße 14b, München, telefonische Anmeldung: 089 / 1392 8419 - 20 (um Anmeldung wird gebeten).

Giftmobil: Samstagstermin am 13. Mai

Ein zusätzlicher Giftmobil-Termin wird angeboten am Samstag, dem 13. Mai, von 13.15 bis 15.15 Uhr vor dem Gräfelfinger Rathaus. Es können wieder Problemabfälle in haushaltsüblichen Mengen kostenlos beim Giftmobil abgegeben werden.

Donnerstags kommt der Safety Truck das nächste Mal am 18. Mai. Und zwar an beide Standorte: 

Lochham: Maria-Eich-Straße (Höhe Hausnummer 7) 9:00 - 10:30 Uhr,
Gräfelfing: vor dem Rathaus  10:45-12:15 Uhr.

Weitere Termine finden Sie in Ihrem Abfallkalender