Bürgerbefragung Geothermie

Geothermie - bald auch in Gräfelfing? Für die Gemeinde eröffnet sich nun die Möglichkeit, selbst geothermische Energie zu erschließen. Der Vorteil: Die Wärme kommt direkt aus der Tiefe vor Ort und muss nicht wie Öl oder Gas über weite Strecken transportiert werden. Sie ist CO2-und damit klimaneutral und steht rund um die Uhr zur Verfügung, unabhängig von Tages- oder Jahreszeiten.

 

Um eine erste Einschätzung hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit zu erhalten, werden ab sofort pro Straße jeweils einige Hauseigentümer hinsichtlich ihrer Zustimmung befragt – und dabei auch umfassend über die Vorgehensweise, den Zeitplan und die Vorteile informiert. Und zwar zunächst in den Gebieten der Ausbaustufe 1 südlich der Autobahn und östlich der Bahnlinie. Wer Interesse an dem Thema hat, kann sich aber auch proaktiv bei der Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH melden (Kontaktdaten siehe unten).

 

Die Erhebung wird im Auftrag der eigens von der Gemeinde gegründeten Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH von der Firma energie.concept.bayern GmbH & Co. KG (ecb) durchgeführt, die über langjährige Kompetenz im Bereich von Energiekonzepten verfügt.

 

„Wir sollten es als eine Gemeinschaftsaufgabe ansehen", so Bürgermeisterin Uta Wüst. "Der Erfolg des Projekts hängt maßgeblich von der Anzahl der Interessenten ab."

 

Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH
Freihamer Str. 4b, 82166 Gräfelfing
Telefon 089 / 85 82 96, info@fernwaermenetz-graefelfing.de

Abfall: Mehr Sauberkeit für Gräfelfing

Der Sommer beginnt und in den Park- und Grünanlagen sammelt sich wieder der Müll. Mit verstärkter Öffentlichkeitsarbeit möchte die Gemeinde die Bürgerinnen und Bürger dazu aufrufen, ihre Abfälle verantwortungsvoll zu entsorgen und damit den Ort sauber zu halten. Dazu gehört, beim Picknick im Grünen Müll wieder mit nach Hause zu nehmen oder auch den gelben Sack nicht schon Tage vor der Abholung auf die Straße zu stellen. Um nachhaltig über eine richtige Entsorgung zu informieren, legt die Gemeinde ihren gedruckten Abfallratgeber in einer aktualisierten Fassung neu auf und verteilt ihn an alle Haushalte. Außerdem wird noch einmal aufmerksam gemacht auf die

 

Abfall-App der Gemeinde mit Abholzeiten für jede Straße und Erinnerungsfunktion

 

sowie auf den Online-Abfallkalender zum Ausdrucken. Auf der Website der Gemeinde gibt es auch allgemeine Tipps zur richtigen Abfallentsorgung

 

Für ein gepflegtes Ortsbild sind alle mit verantwortlich, darum keinen Müll achtlos wegwerfen und Wertstoffe ordnungsgemäß trennen und entsorgen! Vielen Dank.

Reihe Inklusion im Würmtal: Noch fünf Veranstaltungen in Gräfelfing

Bis zum Ende der Veranstaltungsreihe am 28.5. gibt es noch fünf Events in Gräfelfing: Ein Wunschkonzert im Caritas-Haus St. Gisela am 18.5., der "Markt der tollen Sachen" in der inklusiven WG in Gräfelfing in der Irminfriedstraße am 20.5., ein Vortrag zum Thema Schwerhörigkeit im Arbeitsleben im Bürgerhaus Gräfelfing am 23.5. sowie zwei Kinovorführungen am 12.5. und am 19.5.

 

Genaue Beschreibungen sowie Uhrzeiten und Infos zum Eintritt gibt hier:

Zum vollständigen Programm

Polizei: Georg Anner neuer Kontaktbeamter

Der "Neue" ist Polizeihauptmeister Georg Anner, der seit 2005 bei der Polizei in Planegg beschäftigt ist. Da er seit 12 Jahren auf Streife in Gräfelfing unterwegs ist, kennt er sich bestens aus. Sein Angebot an die Gräfelfinger Bürgerinnen und Bürger: Bei allen Fragen rund um die Sicherheit dürfen Sie sich gerne an ihn wenden. Mittwochs von 16 bis 18 Uhr ist er im Rahmen seiner Bürgersprechstunde im Gräfelfinger Rathaus ansprechbar. Auch in Sachen Einbruchsschutz ist er ein kompetenter Berater. Zu seinen Aufgaben werden außerdem der Schulwegschutz sowie die Schulung von Kindergarten- und Grundschulkindern zur Verkehrssicherheit gehören.


Polizeiinspektion 46 Planegg
Josef-von-Hirsch-Straße 1
82152 Planegg
Tel. 089 / 899 25 - 0

Wohnen für Hilfe: Vortrag in der Würmtal-Insel

Als älterer Mensch kennen Sie die Situation: Die Hausarbeit, das Einkaufen oder die Gartenarbeit machen mehr Mühe als früher. Ein Umzug kommt für Sie nicht in Frage. Haben Sie ein Zimmer in Ihrer Wohnung frei? Dann ist Wohnen für Hilfe eine gute Möglichkeit für Sie. Der Seniorentreff Neuhausen e.V. vermittelt  junge Menschen, die Hilfsdienste in Haus und Garten übernehmen. Und es ist jemand da, wenn es Ihnen mal nicht so gut geht. Orientierungsrahmen ist: 1 m² Wohnfläche = 1 Stunde Hilfe im Monat.

 

Informationsvortrag am Dienstag, 30.05.2017, um 14 Uhr
in der Wümtal-Insel, Pasingerstraße 13, 82152 Planegg
Wir bitten um telefonische Anmeldung unter Tel. 893 29 740

Bauarbeiten in Otilo- und Waldstraße sowie in der Ruffiniallee bis Juni

Der Würmtal Zweckverband führt Arbeiten zur Verlegung neuer Wasserrohre in der Otilo- und Waldstraße sowie in der Ruffiniallee in Gräfelfing durch. Wasserleitungen und Hausanschlüsse werden erneuert. Die Baumaßnahme wird bis Ende Juni dauern:

 

-Otilostraße (zw. Ruffiniallee und Maria-Eich-Straße)
 Bauzeit: ab ca. 10. April – Ende Juni 2017

-Waldstraße (zw. Hs-Nr. 13 und Irminfriedstraße)
-Ruffiniallee (zw. Langewieschestraße und Ortsgrenze Planegg)

 

Der Verkehr wird entsprechend umgeleitet.

Informationen zur Geothermie ab Mitte Mai unter www.fernwaermenetz-graefelfing.de

Die Website der Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH geht Mitte Mai online. Ab diesem Termin werden Informationen rund um das Geothermie-Projekt der Gemeinde Gräfelfing den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung gestellt.

 

www.fernwaermenetz-graefelfing.de

Unterstützung für Eltern: Infonachmittag zu "Wellcome"

Der Dienst "Wellcome" bietet Unterstützung durch Ehrenamtliche für Eltern mit einem Neugeborenen in den ersten Lebensmonaten. Am 18.5.2017 führt Koordinatorin Katrin Greiner von 13.30 bis 15.30 Uhr im Sozialnetz Würmtal-Insel einen Infonachmittag durch. Terminvereinbarung: 089 / 30 90 876 27 oder muenchen.landkreis@wellcome-online.de.

 

Der Nachmittag ist auch interessant für die, die sich selbst engagieren wollen als ehrenamtliche Helfer.

Stabhochsprung: Rekordjagd in luftiger Höhe

Es ist Deutschlands größtes Stabhochsprungfestival mit 160 Startplätzen für Stabhochspringer aus aller Welt. Am 27. und 28. Mai verwandelt sich zwei Tage lang der Sportplatz des Kurt-Huber-Gymnasiums in Gräfelfing zur Sport-Event-Arena - mit internationaler Team-Challenge am Samstag, Damen- und Herren-Springen, Inklusionsstaffel, 50-Meter-Besucherkran, den Cheerleadern aus Neuried und vielen Sport- und Spaßmöglichkeiten für Jung und Alt.

 

Das komplette Programm gibt es unter: www.touchtheclouds.de 

Bürgerwerkstatt Verkehr: Konstruktive Vorschläge

Wie soll die Mobilität in Gräfelfing zukünftig aussehen? Es war die Idee des Dritten Bürgermeisters Jörg Scholler, die Bürgerinnen und Bürger selbst zu Wort kommen zu lassen und Ideen sowie Befindlichkeiten im Rahmen einer Bürgerwerkstatt abzufragen. Die Verwaltung griff den Vorschlag auf und führte am 26. April erstmals eine Veranstaltung mit Workshop-Charakter im Bürgerhaus durch. Rund 40 Teilnehmer nutzten die Chance, in den Dialog zu gehen. An vier Thementischen wurden Fragen zum Fuß- und Radverkehr, zum Öffentlichen Verkehr, zum PKW- und LKW-Verkehr sowie zur innovativen Mobilität der Zukunft erörtert. Die Anregungen sollen nun Eingang in ein umfassendes Mobilitätskonzept finden.

Hospizarbeit: Befähigungskurs des Landkreises

Über 450 Ehrenamtliche engagieren sich derzeit in den 17 ambulanten Hospizdiensten der ARGE Hospiz, die im Landkreis München tätig werden. Das Aufgabenfeld ist dabei vielfältig: Sie begleiten schwerstkranke und sterbende Menschen, beraten zu Themen wie Vorsorge oder Palliativversorgung. Um auf ihre Aufgaben vorbereitet zu werden, besuchen die Ehrenamtlichen einen Befähigungskurs zur Hospizbegleitung, der aus einem Grund- und einem Aufbauseminar besteht. Zwei Grundseminare finden am 21., 27. und 28.06. in Ismaning bzw. am 17., 25. und 26.07. in Garching jeweils von 17 - 21.30 Uhr statt und bieten eine ideale Möglichkeit, einmal in die Hospizwelt hineinzuschnuppern.

 

Wer sich vorab unverbindlich informieren möchte, kann sich an Melanie Hörl beim Landratsamt München wenden: E-Mail: HoerlM@lra-m.bayern.de, Tel.: 089/6221-1837.

JobErfolg 2017: Engagierte Arbeitgeber im Landkreis gesucht

Menschen mit Behinderung sollen ein gleichberechtigtes und möglichst selbständiges Leben führen können. Einer der wichtigsten Bausteine ist, Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt einzubeziehen. Der Bayerische Landtag, das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration sowie die Bayerische Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung wollen mit der Auszeichnung „JobErfolg“ beispielgebendes Engagement von Arbeitgebern in Bayern würdigen. Arbeitgeber können sich bis zum 30. Juni 2017 bewerben oder auch vorgeschlagen werden.


Nähere Informationen zu Bewerbungskriterien und Bewerbungsformulare:
www.zbfs.bayern.de/behinderung-beruf/arbeitgeber/joberfolg

Essen auf Rädern: Ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer gesucht!

Seit mehr als 40 Jahren beliefert der Diakonieverein Gräfelfing, Planegg, Krailling und Umgebung e.V. ältere und kranke Würmtaler mit "Essen auf Rädern". Das trägt maßgeblich dazu bei, dass diese Menschen länger in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. Der Diakonieverein wird dabei von ehrenamtlichen Fahrern mit eigenem Auto unterstützt. Der Zeitaufwand beträgt ein bis eineinhalb Stunden pro Fahrt, zweimal im Monat. Die Fahrer und Fahrerinnen erhalten dafür ein Gratisessen und Benzingeld. Die Fahrten sind über den Diakonieverein versichert.

 

Sie möchten etwas Gutes für Ihre Mitmenschen tun? Ansprechpartner für Gräfelfinger ist Herr Ludwig Kinker, Tel.: 0179 / 4687575.

Würmtal-Becher: Jetzt in vielen Bäckereien und Cafés in Gräfelfing

Unnötigen Müll vermeiden: In den Würmtalgemeinden führen zahlreiche Bäckereien und Cafés ein Mehrwegsystem für Coffee to go ein. Der Würmtal Becher kann dann bei den teilnehmenden Partnern erworben und wieder abgegeben werden. Den schönen Mehrwegbecher gibt es für 1 Euro Pfand. Er ist ein Beitrag des Würmtals, die großen Restmüllmengen, die durch Kaffee zum Mitnehmen entstehen, zu reduzieren. Eine Liste der teilnehmenden Betriebe gibt es unter www.graefelfing.de

STADTRADELN: Bald geht es wieder los!

Bald heißt es wieder „Anradeln“ zur nächsten Runde im bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN. Gräfelfing war 2014 zum ersten Mal dabei und radelt sich seitdem stetig nach vorn. 2014 waren es 7.387 Kilometer, 2015 konnte das Ergebnis fast verdoppelt werden, letztes Jahr wurde zugelegt auf 24.749 Kilometer. Geradelt wird in diesem Jahr im Zeitraum 25. Juni bis 15. Juli. Das gemeinsame Auftaktradeln der Würmtalgemeinden mit der Würmtal-Schleife von Gauting über Gräfelfing nach Planegg findet am 25. Juni statt, die genauen Zeiten werden noch bekannt gegeben.

 

Gründen Sie mit Freunden, Bekannten oder Arbeitskollegen ein STADTRADELN-Team und (er-)fahren Sie möglichst viele Kilometer mit dem Rad. Anmeldung und Infos unter https://www.stadtradeln.de/graefelfing/ 

Weiher bei St. Gisela: Revitalisierung im Gange

Der Weiher auf dem Gelände des Seniorenheims St. Gisela war verschlammt und bot den darin lebenden Fischen und Kleintieren keinen optimalen Lebensraum mehr. Daher wurde der Schlamm auf Kosten der Gemeinde Gräfelfing von einer Fachfirma professionell entsorgt, so dass der Weiher anschließend mit Würmwasser neu befüllt und gleichzeitig revitalisiert werden kann. Dies soll noch im Laufe des Frühsommers passieren. Dann wird hier für die Bewohner von St. Gisela, aber auch für Spaziergänger und Besucher wieder ein funktionierendes Biotop hergestellt, das Lebensraum für Fische, Amphibien und ans Wasser gebundene Insekten bietet. Dazu gehört auch ein Laichplatz für Fische, der aus Kies hergestellt wird.

Freizeit: Neuer Kinderspielplatz an der Dornwiese

Bald bekommt Gräfelfing einen neuen Spielplatz dazu: Die Arbeiten an der Ecke Lindenstraße / Friedenstraße / An der Dornwiese gehen voran. Sobald die letzten Spielgeräte angeliefert wurden und der Platz hergestellt ist, kann der Spielplatz eröffnet werden.

Barrierefreiheit: Behindertenparkplatz direkt vor dem Rathaus

Im Zuge der Umgestaltung und Erweiterung der Rathaus-Parkplätze wurde auch ein Stellplatz für Rathaus-Besucher mit Behinderung direkt vor dem Rathaus-Eingang geschaffen. Damit wird der schnelle und ebenerdige Zugang zum Rathaus zumindest bis in das Erdgeschoss ermöglicht. 

TERMINHINWEISE

Giftmobil: Samstagstermin am 13. Mai

Ein zusätzlicher Giftmobil-Termin wird angeboten am Samstag, dem 13. Mai, von 13.15 bis 15.15 Uhr vor dem Gräfelfinger Rathaus. Es können wieder Problemabfälle in haushaltsüblichen Mengen kostenlos beim Giftmobil abgegeben werden.

Donnerstags kommt der Safety Truck das nächste Mal am 18. Mai. Und zwar an beide Standorte: 

Lochham: Maria-Eich-Straße (Höhe Hausnummer 7) 9:00 - 10:30 Uhr,
Gräfelfing: vor dem Rathaus  10:45-12:15 Uhr.

Weitere Termine finden Sie in Ihrem Abfallkalender

13. Mai, 15:00-18:00 Uhr, Jugendmusikschule: Tag der offenen Tür

"Tag der offenen Tür" mit Musikschulfest im Freien in der Würmstraße 3: Information, Beratung, Kennenlernen der Musklehrer, Ausprobieren von Instrumenten, Musizierbeispiele. Draußen gibt es Kaffee, Kuchen, Limo, Bier, Würstl und viel Musik. www.jugendmusikschule-graefelfing.de

13. Mai, 17:00 Uhr, Bürgerhaus: Klavierklasse Monika Sutil

"Ohne Fleiß kein Preis" ist das Motto dieses Konzerts der Klavierklasse. Es ist eine Benefizveranstaltung zugunsten der Stiftung Valentina. Mitwirkende sind u.a. Preisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert". Eintritt frei, Spenden erbeten.

14. Mai, 15.00-18.00 Uhr, Bürgerhaus: Ausstellung Konkret - Abstrakt

Mathias Dietze, geboren in Chemnitz, erhielt in den frühen 60er Jahren eine Ausbildung zum Grafikdesigner in der Münchner Privatakademie Burke bei Professor Eduard Ege. Einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit legte er auf den illustrativen Bereich. Am letzten Tag seiner Ausstellung im Bürgerhaus wird er selbst vor Ort anwesend sein und Fragen zu seinem Schaffen beantworten.

17. Mai, 19.00 Uhr, Bürgerhaus: Vernissage "Bewegt"

Andrea Türk ist Keramikmeisterin und freie Künstlerin. Bei ihrer Ausstellung im Bürgerhaus zeigt sie ihre Arbeiten, die auch von ihrer Begeisterung für Afrika geprägt sind. Die Künstlerin ist täglich von 15.00 bis 19.00 Uhr persönlich anwesend, sie gibt auch Kurse für Erwachsene und Kinder.

18. Mai, 15.00 Uhr, St. Gisela: Tanztee

Es ist ein Wunschkonzert! Schallplatten-Raritäten der 20er bis 50er-Jahre werden auf dem Grammophon unterhaltsam aufgelegt von Walter Erpf. Eintritt frei, jeder ist willkommen! Café Röserl im St. Gisela, Pasinger Str. 23.

18. Mai, 19.30 Uhr, Bürgerhaus: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Vortrag mit anschließender Diskussion auf Einladung des Hospizvereins Gräfelfing. Rechtsanwalt Wolfgang Putz, der renommierte Medizinrechtler und Medizinethiker, referiert über die Bedeutung der Dokumente zur Durchsetzung des Patientenwillens. Formulare gibt es nach der Veranstaltung.
Der Eintritt ist frei – Spenden für den Hospizverein willkommen. www.hospizvereinwuermtal.de

19. Mai, 19.30 Uhr, Bürgerhaus: Musikalisch-literarische Zeitreise

"Ich tanze mit dir in den Himmel hinein ...": Deutsche Schlager von 1929 bis 1969 mit Julia von Miller, Anatol Regnier und Frederic Hollay. Veranstalter: Musikförderverein Gräfelfing e.V., Tel.: 089 / 54637466,
E-Mail: » info@mfv-graefelfing.de
Internet: » www.mfv-graefelfing.de

20. Mai, 10.00 Uhr, Bücherei Gräfelfing: Beginn der Ausstellung "Pflanzengeist"

Bernhard Albinger, Naturliebhaber und Gärtner aus Leidenschaft, organisiert vom 20. bis zum 28. Mai eine Ausstellung zum Thema "Pflanzengeist" in der Gemeindebücherei Gräfelfing. Der Künstler ist in dieser Zeit jeweils am 20./21. sowie am 27./28. von 10-14 Uhr in der Bücherei persönlich anzutreffen, um Informationen über die gezeigten Exponate zu geben. www.buecherei-graefelfing.de

 

20. Mai, 20.00 Uhr, Bürgerhaus: "Zeitreise München"

Der Kinostreifen beschreibt die historische Geschichte der Stadt, so wie sie noch keiner gesehen hat. Von der Marktgründung Munichen, Ereignisse innerhalb und außerhalb der Stadtmauer, Mittelalter, Pest, Trambahn, Kriegs- und Nachkriegszeit , die ersten Heimatfilme in Farbe, Kaugummi und Rock`n Roll, Elvis und die Beatles waren in München,  die wilden 60er-Jahre, bis hin zur oiden Wiesn.

Nach dem großen Erfolg im Gasteig zeigt der Filmemacher seinen Kinofilm erstmals in Gräfelfing. Er ist bei dem Vortrag selbst anwesend. Eintritt: 12 Euro. Vorverkauf: Wort.Schatz, Bahnhofstr. 95, Tel: 089/853700.

21. Mai, 14.00-17.00 Uhr, Würmtal-Insel Planegg: Sonntagscafé

Menschen jeden Alters aus dem Würmtal sind eingeladen, hier gemeinsam Kaffee zu trinken und sich auszutauschen. Das Sonntagscafé findet immer am 3. Sonntag im Monat statt (Würmtal-Insel, Pasinger Str. 13, Planegg). Eine Anmeldung ist nicht nötig und es fallen auch keine Kosten an.