Wein, Musik und gute Laune

Weine aus unterschiedlichen Regionen verkosten? Und am liebsten mit den passenden kulinarischen Schmankerl dazu? Möglich ist das beim Weinfest 2017, das vom 7. bis 9. Juli wieder auf dem Eichendorffplatz "steigt".

 

Es ist ein Treffpunkt der guten Laune: Hier kann man entlang der Stände flanieren, probieren, Freunde und Bekannte treffen, Musik hören. Das perfekte Sommer-Vergnügen mitten im Herzen von Gräfelfing. Zehn Winzer aus Gebieten entlang des Rheins, der Mosel sowie aus der Pfalz und aus Franken, aus Österreich und Südtirol werden wieder alles daran setzen, den Gräfelfingern das Thema "Wein" in seinen Facetten näher zu bringen. Dazu kredenzen sie Südtiroler Speck, Flammkuchen, Strauben, Saumagen aus der Pfalz, Schüttelbrot oder fränkische Bratwurst. Auch italienische Feinkostanbieter, der Gräfelfinger Käseladen, Grill- und Crepes-Stände sind wieder dabei. Also: vorbei kommen und mitfeiern! 1.200 Sitzplätze stehen bereit.

 

Musikalisch wird am Freitag ab ca. 19 Uhr die Münchner Zwietracht ordentlich einheizen, am Samstag die Cagey Strings sowie am Sonntag der Saxophonist Steffen Schmidt mit den G-Town Jazzadelics. Außerdem spielen die Stockdorfer. Bürgermeisterin Uta Wüst wird das Weinfest am Freitag, 7.7., um 19 Uhr eröffnen. Ein Kinderkarussell sorgt dafür, dass auch die Kleinen sich wohlfühlen.

 

Öffnungszeiten Weinfest:

Freitag (7.7.2017) 17.00 – 23.00 Uhr
Samstag (8.7.2017) 17.00 – 23.00 Uhr
Sonntag (9.7.2017) 15.00 – 21.00 Uhr

Mobilfunkkonzept: Neue Broschüre informiert

Bereits seit über fünfzehn Jahren verfolgt die Gemeinde das so genannte "Gräfelfinger Modell" in Sachen Mobilfunk. Da noch in den Pfingstferien voraussichtlich die ersten vorbereitenden Rodungsarbeiten für den Mobilfunkmast nahe TSV und S-Bahn-Gleise beginnen werden, informiert die Gemeinde Gräfelfing zusammenfassend über den vorbeugenden Gesundheitsschutz der Maßnahmen in einer Infobroschüre, die an alle Haushalte verteilt wurde. Hier gibt es die Broschüre auch zum Download.

 

Broschüre: Das Mobilfunkkonzept der Gemeinde Gräfelfing

 

Hier gibt es weitere Informationen zum Thema

Kunst am Rathaus: Plattform wird neu bestückt

Dieses Mal geht es um Solidarität: Am Samstag, dem 24. Juni, ab 11 Uhr lädt der Kunstkreis Gräfelfing unter dem Motto "Zusammenhalten in Gräfelfing" alle Interessierten zu seiner nächsten Kunst-Aktion ein. Die Plattform am Rathaus (bei der Einmündung Grosostraße) wird neu gestaltet. Es handelt sich um Skulpturen des Aktionskünstlers Walter Kuhn, die bis zum 24. Oktober 2017 dort stehen und nach ihrem Abbau für einen guten Zweck verkauft werden. Der Großteil des Verkaufserlöses kommt der Kolibri-Stiftung für Flüchtlingsarbeit zugute.

Bei der Vernissage wird außerdem eine Benefizaktion gestartet, an der sich die Bürgerinnen und Bürger beteiligen können: Gegen eine Spende werden Magnet-Buttons ausgegeben mit dem Motiv der Kunstplattform. So können auch alle Gräfelfinger ein deutliches Zeichen des Miteinanders setzen - die Erlöse kommen dem Inklusionsprojekt der Traumwerker zugute, die bei der Vernissage für ein gewohnt leckeres und buntes Catering sorgen. Auch die Schule der Phantasie ist beteiligt.

Die interkulturelle Samba-Gruppe "Münchner Ruhestörung" wird bei der Vernissage für Stimmung sorgen und einen schönen, musikalischen Rahmen schaffen. Kommen Sie vorbei!

 

Flyer zur Aktion mit detaillierten Infos

 

Pressemitteilung

 

www.kunstkreis-graefelfing.de

Jugendmusikschule: Jetzt für das neue Schuljahr einschreiben

Freie Plätze gibt es noch für folgende Fächer: Akkordeon, Blockflöte, Gitarre, Klarinette, Querflöte, Schlagzeug, Saxophon, Oboe, Zither, Klavier, sowie in der Musikalischen Früherziehung. Leihinstrumente sind für viele Fächer vorhanden.

 

Ausführlichere Infos unter: www.jugendmusikschule-graefelfing.de; jms.gf@gmx.de  

Gemeindearchiv: Pfingstferien vom 12. bis 16. Juni

In der Zeit vom 12. bis 16. Juni ist das Gemeindearchiv Gräfelfing urlaubsbedingt nicht besetzt.

Bauarbeiten in Otilo- und Waldstraße

Der Würmtal Zweckverband führt Arbeiten zur Verlegung neuer Wasserrohre in der Otilo- und Waldstraße durch. In der Otilostraße sind die Leitungsverlegungen mittlerweile abgeschlossen, es folgt die Wiederherstellung des Straßenbelags. In der Waldstraße sind die Kanalbauarbeiten in vollem Gange. Die Waldstraße wird anschließend saniert, die Straßenbauarbeiten beginnen voraussichtlich im September.

 

 

St. Gisela: Weiher neu befüllt

Er ist eine Bereicherung des Parkgeländes und ein Blickfang: Der Weiher bei dem Seniorenheim St. Gisela in der Pasinger Straße. Er wurde im letzten Jahr trockengelegt, entschlammt und am Donnerstag, dem 8. Juni 2017, wieder neu befüllt. Hintergrund: Der Weiher bot den darin lebenden Fischen und Kleintieren keinen optimalen Lebensraum mehr. Daher wurde der - teilweise sogar belastete - Schlamm von einer Fachfirma professionell entsorgt, so dass der Weiher nun mit Würmwasser neu befüllt und gleichzeitig revitalisiert werden kann. Ziel ist es, an dieser Stelle wieder ein funktionierendes Biotop herzustellen. Dazu gehört auch eine Kiesaufschüttung als Laichplatz für Fische. Große Steine beim Einlauf in den Weiher sollen in Zukunft als „Schlammbremse“ dienen, so dass sich weniger Sediment absetzt.

Entenrennen 2017: Verkauf gestartet

Am Samstag, dem 24. Juni 2017, sind auf der Würm wieder die Enten los. Rennbeginn ist um 14 Uhr, Festgebinn um 12 Uhr auf dem Gelände der Friedenskirche in Gräfelfing. Wer teilnehmen und eine individuell gestaltete Ente an den Start schicken möchte, kann die gelben Gummitiere für fünf Euro pro Stück käuflich erwerben - unter anderem auch im Rathaus Gräfelfing. Der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zugute. Liste der Verkaufsstellen

 

Kurz nach 14 Uhr werden die Enten vom Festgelände an der Friedenskirche zum Rennstart zur Würmbrücke an der Germeringer Straße in Planegg gebracht und in einem Schwung ins Rennen geschickt.

 

Der Verein Miteinander e.V., der das Rennen organisiert, belohnt die Gewinner mit vielen attraktiven Preisen. Sogar die langsamte Ente erhält einen Sonderpreis.

Beliebt unter den Enten-Gestaltern ist auch der Design-Wettbewerb, unterteilt in Kategorien für Kinder und für Erwachsene. Fantasievoll dekorierte Enten können abgegeben werden und erhalten dafür Preise vom Sportzentrum Martinsried.

Weitere Informationen: www.miteinander-verein.de

Malteser: Neue Infobroschüre

Wer sind die Malteser? Welche Dienste gibt es im Bezirk München? Das und noch viel mehr  Informationen finden interessierte Bürgerinnen und Bürger in der neuen Broschüre. Sie ist erhältlich bei der Malteser Bezirksgeschäftsstelle, Bahnhofstrasse 2a. 82166 Gräfelfing, www.malteser-graefelfing.de  

 


Herzsicherheit: Information über Defibrillatoren beim "CardioDay"

Mehr als 150.000 Menschen sterben jährlich allein in Deutschland am so genannten „plötzlichen Herztod“ nach einem ohne Vorwarnung aufgetretenen Herzkammerflimmern. Ein Tod, der eigentlich nicht sein müsste. Denn mindestens die Hälfte der Betroffenen könnte gerettet werden - mit einer sofort einsetzenden
Herzdruckmassage und einem Defibrillator. Da viele nicht wissen, wo Defibrillatoren zu finden sind und wie man sie bedient, möchte der Verein "Bürger retten Leben e.V." für Aufklärung sorgen. Dazu führt er mit Unterstützung der Gemeinde und der Feuerwehr am 23. Juni 2017 ab 10 Uhr auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr in der Würmstraße 5 einen "CardioDay" durch. Es wird Informationen zu den Themen Erste Hilfe, Reanimation und den Umgang mit einem Defi geben sowie natürlich auch praktische Übungen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Einladung zum CardioDay

Soziale Angelegenheiten: Ansprechpartnerin im Rathaus

Schon gut eingearbeitet hat sich Getrud Matthes, die seit einiger Zeit die sozialen Angelegenheiten im Rathaus betreut. Bei Fragen zu staatlichen Unterstützungen, Wohngeld, dem Landkreispass oder Lernförderung, hilft Frau Matthes gerne weiter oder unterstützt beim Ausfüllen von Formularen. Sie ist auch zuständig für Rente, Anträge auf Sozialwohnungen u.ä. Sie finden unsere Kollegin im Erdgeschoss des Rathauses in Zimmer 10. Sie ist telefonisch erreichbar unter der Durchwahl 85 82-21 oder per E-Mail: g.matthes@graefelfing.bayern.de

S-Bahn: 40-Minuten-Takt vom 14. bis 19. Juni

Aufgrund von Bahnsteigarbeiten am S-Bahnhof Stockdorf muss im Zeitraum 14.6. (9 Uhr) bis 19.6. (3 Uhr nachts) wieder mit starken Einschränkungen bei der S-Bahn S6 gerechnet werden. Es kommt zu Zugausfällen und grundsätzlich 40-Minuten-Takt.

In welchem Zeitraum die S-Bahn wie verkehrt erfahren Sie hier detailliert:

Plakat 1

Plakat 2

Plakat 3

Plakat 4

Alle aktuellen Baustellen finden Sie unter http://www.s-bahn-muenchen.de/baustellen

Helferkreis Asyl Würmtal: Ehrenamtliche Helfer gesucht

Möchten Sie sich für Integration engagieren? Bürgerinnen und Bürger, die sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten einbringen und bei der Betreuung der Asylbewerber einen Part übernehmen möchten, sind jederzeit herzlich willkommen, egal ob jung oder alt. Kontakt: Helferkreis Asyl Würmtal,

info@asylkreis-wuermtal.dewww.asylkreis-wuermtal.de

Gemeindebibliothek: Lesecafé mit fair gehandeltem Kaffee

Kaffee - aber fair! Das Open-Air-Lesecafé auf der Terrasse der Bücherei ist wieder eröffnet. Hier können Leseratten nicht nur schmökern, sondern auch leckere Kaffee-Varianten wie MoccaCino oder Espresso Macchiato genießen. Bei schlechtem Wetter steht auch im Inneren der Bücherei ein Lesecafé zur Verfügung. Ausgeschenkt wird Kaffee aus fairem Handel, was gut zur Fairtrade-Gemeinde Gräfelfing passt. www.buecherei-graefelfing.de

STADTRADELN: Bald geht es wieder los!

Bald heißt es wieder „Anradeln“ zur nächsten Runde im bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN. Gräfelfing war 2014 zum ersten Mal dabei und radelt sich seitdem stetig nach vorn. 2014 waren es 7.387 Kilometer, 2015 konnte das Ergebnis fast verdoppelt werden, letztes Jahr wurde zugelegt auf 24.749 Kilometer. Geradelt wird in diesem Jahr im Zeitraum 25. Juni bis 15. Juli. Das gemeinsame Auftaktradeln der Würmtalgemeinden mit der Würmtal-Schleife von Gauting über Gräfelfing nach Planegg findet am 25. Juni statt, die genauen Zeiten werden noch bekannt gegeben.

 

Gründen Sie mit Freunden, Bekannten oder Arbeitskollegen ein STADTRADELN-Team und (er-)fahren Sie möglichst viele Kilometer mit dem Rad. Anmeldung und Infos unter https://www.stadtradeln.de/graefelfing/ 

Dienst an der Pforte: Mitarbeiterin geht in Rente

Am 9. Juni verabschiedete der Zweite Bürgermeister Peter Köstler eine langjährige Mitarbeiterin: Stefanie Bayer sprang regelmäßig als Urlaubsvertretung an der Pforte ein. Telefonate entgegennehmen und weiterverbinden, Auskünfte erteilen, Broschüren verwalten - die Aufgaben an der Pforte sind vielfältig. Die Gemeinde Gräfelfing bedankt sich für die allzeit gute und zuverlässige Mitarbeit und wünscht Frau Bayer alles Gute!

Feuerwehr: Gründung einer neuen Jugendgruppe

Etwas Sinnvolles tun und dabei noch Spaß haben? Das geht bei der Freiwilligen Feuerwehr Gräfelfing. Im Moment wird gerade eine ganz neue Jugendgruppe aufgebaut. Die Feuerwehr sucht dafür neue Mitglieder ab 14 Jahren. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten in Gräfelfing wohnen.

Neben der Grundausbildung für die späteren Feuerwehreinsätze erwartet "die Neuen" auch jede Menge Spaß bei gemeinsamen Ausflügen.

Interesse?

INFOABEND am 28.06.2017 um 19.00 Uhr.

Auch die Eltern sind dazu herzlich mit eingeladen.

Nähere Informationen unter: www.feuerwehr-graefelfing.de oder unter 0160/97758528.

Die Jugendwarte der Feuerwehr Gräfelfing

Gewerbegebiet: Spatenstich für Neubau noch diesen Sommer geplant

Voraussichtlich noch in diesem Sommer soll ein Infrastrukturprojekt im Gräfelfinger Gewerbegebiet an den Start gehen, das der gezielten Förderung des Gewerbes am Ort dient: und zwar der Neubau eines Park- und Bürogebäudes am Lochhamer Schlag 11. Dieses soll den dringenden Bedarf an Kurzparkplätzen decken, aber auch langfristige Parkplatzvermietungen für Mitarbeiter und Besucher der ansässigen Unternehmen ermöglichen. Neben dem Parkhaus entstehen auch ein Bürogebäude sowie ein Restaurant. So können sich die Beschäftigten im Gewerbegebiet auf ein erweitertes Angebot für ihre Mittagspause freuen.

Schulcampus Lochham: Hoher energetischer Standard

Der neue Anbau an die Grund- und Mittelschule Lochham schreitet voran und wird mit sehr hohen energetischen Standards realisiert. So wird das Gebäude in Passivhaus-Qualität erstellt, so dass mit vielen Einzelmaßnahmen der Energieverbrauch auf ein Minimum reduziert werden kann. Auch bei der Materialwahl spielt die Umweltverträglichkeit eine große Rolle: So wird beispielsweise Steinwolle statt Styropor verwendet. Die Steinwolle ist umwelttechnisch neutral, da sie aus einem natürlichen Material gewonnen wird. Sie wurde dafür auch mit dem blauen Engel ausgezeichnet. Die Holzfassade ist aus hochwertigem Lärchenholz. Dieses wurde statt Putz verwendet, da es CO2 bindet. Eine Dreifachverglasung der Fenster sorgt für eine gute energetische Bilanz, ebenso die kontrollierte Raumlüftung, die eine Wärme-Rückgewinnungsquote von 90 bis 95 Prozent erlaubt. Als weiteren Baustein für den Umweltschutz hat der Bauauschuss beschlossen, auf dem Dach des Anbaus eine Photovoltaikanlage zu installieren, die 17.000 Kilogramm Kohlenstoffdioxid im Jahr einsparen kann. Die Fertigstellung des gesamten Baus ist für 2018 geplant.

Wasserrad an der Würm: Holzteile werden erneuert

Das Wasserrad an der Würm, das als eines der Gräfelfinger Wahrzeichen gilt, wurde vom Betriebshof vorübergehend abgebaut. Der Grund: Die Holzteile waren morsch und müssen komplett erneuert werden. Das Wasserrad soll im Laufe des Sommers wieder an die Würm zurück gebracht werden. Die Gemeinde bittet um Verständnis für die Maßnahme.

TERMINHINWEISE

19. Juni, 19:30 Uhr, Bürgerhaus: Tango Argentino

Tango-Vergnügen für Anfänger und Fortgeschrittene bietet Alfredo Foulkes im Bürgerhaus. Wer es ausprobieren möchte, kann einfach vorbeikommen und mitmachen. Info: 0176 / 50314133.

21. Juni, 19:30 Uhr, Bürgerhaus: Vortrag zur Hospizarbeit

„Warum ehrenamtliche Arbeit in der Hospizbewegung glücklich macht!“ - so lautet der Titel dieses Vortrags, der vom Hospizverein Würmtal e.V. organisiert wird. Andrea Ossimitz, Koordinatorin des Hospizvereins, möchte Lust und Mut machen, sich mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinanderzusetzen. Und im Ehrenamt eine Chance zu sehen, sich seiner eigenen Endlichkeit bewusst zu werden und die Prioritäten im eigenen Leben zu überdenken. Kleiner Saal, Bürgerhaus, Bahnhofplatz 1. Der Eintritt ist frei – Spenden für den Hospizverein willkommen. www.hospizvereinwuermtal.de

24. und 25. Juni, jeweils ab 10.00 Uhr, Bürgerhaus: Großer Antik- und Sammlermarkt

Beim großen Antik- und Sammlermarkt kann man wieder auf Antik-Schnäppchen-Jagd gehen, fachsimpeln, sich austauschen, Fachinformationen bekommen. Er ist zwei Tage lang jeweils bis 17.30 Uhr geöffnet und kostet 3 Euro Eintritt.

26. Juni, 19.00 Uhr, Bürgerhaus: Platzvergabe zum großen Flohmarkt

Am 9. September findet wieder das Straßenfest in der Bahnhofstraße statt. Der Flohmarkt startet um 10 Uhr. Wer einen der begehrten Plätze haben möchte, sollte zur Platzvergabe ins Bürgerhaus kommen. Die Platzvergabe erfolgt im Foyer, ab 19.00 Uhr werden Wartelosnummern vergeben. Es ist ausreichend, pünktlich zur genannten Uhrzeit zu erscheinen.

27. Juni, 19.00 Uhr, Bürgerhaus: Der Mythos vom trojanischen Pferd

Heribert Illig, der Vorsitzende der GRÄGS, spricht an diesem Abend über das "Rätsel Laokoon / In Schlangenlinien von Troia bis Michelangelo". Es geht um den Mythos vom trojanischen Pferd und vergeblich warnendem Priester, über die Ausführung der berühmten Laokoon-Gruppe in Pergamon, auf Rhodos oder in Rom mitsamt den Stilproblemen; dazu relevante Stimmen von Winckelmann, Goethe und Lessing. Eintritt 10 Euro. www.graegs.de 

1. Juli, 11:00-17:00 Uhr, Gewerbegebiet: Tag der offenen Unternehmen

63 Unternehmen stellen sich vor beim 3. Tag der offenen Unternehmen. Er ist wieder eine tolle Gelegenheit, Einblicke in das Gräfelfinger Gewerbe zu erhalten - mit Blicken hinter die Kulissen, die verblüffen, überraschen und Spaß machen. Der Unternehmensverband Gräfelfing e.V. hat alles daran gesetzt, einen erlebnisreichen Tag zu gestalten mit einem großen Programm der teilnehmenden Firmen.

Es gibt eine große Azubi-Mitarbeiter-Rallye sowie eine Familien-Rallye mit iPad-Verlosung, einen Mal-Wettbewerb, einen Segway-Parcours, Kinderschminken und viele weitere Attraktionen für Groß & Klein. Der Tag steht unter dem Motto "Sich sehen lassen!" - und unter dieser Devise sind Unternehmen aus sämtlichen Bereichen vertreten wie eine Großuhrenmanufaktur, ein Pralinenhersteller, ein Anbieter für Bar-Zubehör, Anbieter italienischer Feinkost, aber auch Institutionen und Vereine wie die Malteser oder die Feuerwehr. Unbedingt ins ausführliche Programm schauen:

 

Programm Tag der offenen Unternehmen

 

www.sich-sehen-lassen.de