Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern ein gutes neues Jahr!

Willkommen zur ersten Ausgabe unseres Newsletters im Jahr 2014. Das Themenspektrum ist wieder breit gefächert - die ersten Faschingsbälle sowie der 4. Gräfelfinger Schwarz-Weiß-Ball am 18. Januar stehen ins Haus. Der neue Film "Gräfelfing - Im Fluss der Zeit" feierte im Bürgerhaus Premiere und ist nun für 12,50 Euro im Rathaus und auch im Buchhandel erhältlich. Und am 15. Januar laden wir Sie ein ins Bürgerhaus, um sich zum Thema Geothermie zu informieren. Zwei externe Referenten werden grundlegende Zusammenhänge darstellen, im Anschluss haben Sie die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme und rege Diskussion! Starten Sie gut in das neue Jahr, bleiben Sie gesund und inspiriert.

 

Ihre Gemeindeverwaltung Gräfelfing

 

"Gräfelfing im Fluss der Zeit": Filmpremiere lockte über 200 Besucher ins Bürgerhaus

Das Ortsporträt feierte mit großem Erfolg im Bürgerhaus Premiere. Zwei Jahre lang war der Filmemacher Sebastian Bürck mit der Kamera in der Gartenstadt unterwegs und hielt bewegende Momente sowie Gräfelfing-Typisches im Bild fest. Heraus kamen rund 100 Stunden Filmmaterial, die in einer spannenden Auswahl von 45 Minuten auf DVD präsentiert werden. Für 12,50 Euro ist die DVD im Rathaus, aber auch in den Gräfelfinger Buchläden Pollner und Wortschatz zu haben.

 

"Villen in Gräfelfing": Neues Buch erzählt von der Entwicklung zur Gartenstadt

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war der Wohnungsbau im Würmtal zum lukrativen Geschäft geworden. Auch Gräfelfing veränderte sich mit dem Bau der Eisenbahnlinie und der Einrichtung zweier Haltepunkte im Ortsgebiet - vom Bauerndorf avancierte die Siedlung zur Gartenstadt. Viele dieser Villen stellt die ehemalige Gräfelfinger Archivarin Dr. Friederike Tschochner in einer neuen, bildreichen Publikation vor. Mit zum Teil bisher unveröffentlichtem Material aus den Nachlässen der Architekten Trenkle, Necker, Stadler und Dumser ist ein interessantes Werk entstanden, das ab Ende Januar im Rathaus, aber auch im Gräfelfinger Buchhandel zu haben sein wird. Der genaue Preis wird noch bekannt gegeben.

Große Wintervogelzählung: Machen Sie mit!

Am ersten Wochenende im Januar ruft der Landesbund für Vogelschutz (LBV) wieder zur "Stunde der Wintervögel" auf: Zählen Sie zwischen dem 3. und 6. Januar eine Stunde lang die Vögel, die Sie sehen - im Park, im Garten oder auf Ihrem Balkon - und melden Sie Ihre Beobachtungen dem LBV. Jede Meldung trägt wichtige Daten über die Vogelbestände im Winter, die Auswirkungen des Klimawandels sowie über den Zustand der Umwelt bei. Als kleine Belohnung für das Engagement gibt es tolle Preise für Vogelfreunde zu gewinnen. Teilnehmen können Sie online unter www.stunde-der-wintervögel.de.

 

Gemeindebau Gräfelfing: Feste Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr ab Januar

Noch bürgerfreundlicher wird der Service der Gemeindebau Gräfelfing GmbH im neuen Jahr. Ab dem 2. Januar gibt es im Büro an der Freihamer Straße 4 b feste Öffnungszeiten für die Bürgerinnen und Bürger. Diese sind von Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr. Zusätzlich ist der Geschäftsführer Till Reichert in einer festen Sprechstunde am Donnerstag von 14 bis 17 Uhr erreichbar. Die Gemeindebau Gräfelfing GmbH, die zu größten Teilen der Gemeinde gehört, verwaltet über 300 Wohnungen in Gräfelfing.
www.gemeindebau-graefelfing.de

 

 

Abfallkalender: Die neue Ausgabe für 2014 ist verfügbar

Immer zum Jahreswechsel stellt die Gemeindeverwaltung Gräfelfing ihren Bürgerinnen und Bürgern den neuen Abfallkalender mit allen wichtigen Terminen rund um das Thema Entsorgung zur Verfügung. Sie können sich diesen entweder im Rathaus an der Pforte abholen oder hier downloaden.

 

Ausbildung: Neues Magazin für das Würmtal

Das erste Würmtaler Job- und Ausbildungsmagazin möchte auf rund 20 Seiten Zukunftsmöglichkeiten für junge Leute aufzeigen. Zahlreiche Unternehmen haben sich an der ersten Ausgabe beteiligt. Urheber des Magazins ist der Neurieder Wirtschaftsclub, mit Unterstützung der vier Würmtalgemeinden Gräfelfing, Krailling, Planegg und Neuried. Für Jugendliche, die Fragen zu Ausbildungsmöglichkeiten haben, bietet der Club auch eine Beratung an. Das Jobmagazin soll künftig jährlich erscheinen und ist auf der Website des Clubs einzusehen:
www.wirtschaftsclub-neuried.de.

 

Die Umwelt schonen und sparen: Gräfelfinger Förderprogramme weiter verlängert

Die Gemeinde Gräfelfing bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern zwei Förderprogramme, die in den Bereichen Regenwassernutzung, Energieeinsparung sowie Nutzung regenerativer Energien helfen, den Geldbeutel zu entlasten. Für das Jahr 2014 hat der Gemeinderat die Programme wieder neu aufgelegt und damit in ihrer Gültigkeit verlängert. Für beide Förderprogramme gilt eine Fristenregelung: Förderanträge können in der Zeit vom 07.01.2014 bis 31.03.2014 eingereicht werden.
Informationen zu den Förderprogrammen

 

Bürgermedaillen: Georg Pollok und Wolfgang Summer geehrt

Alljährlich im Rahmen der Festsitzung des Gemeinderates Mitte Dezember werden auch die Bürgermedaillen in Gräfelfing verliehen. Der ehemalige langjährige Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Wolfgang Summer erhielt die Medaille in Gold für seine Verdienste um die Feuerwehr sowie im Gemeinderat. Der Architekt Georg Pollok erhielt die Medaille in Silber als Visionär und Vordenker der Gräfelfinger Ortsentwicklung. Bürgermeister Christoph Göbel würdigte die Verdienste der beiden Gräfelfinger.

 

Terminhinweise:

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Januar, 20.00 Uhr, Heide-Volm-Festsaal: Neues Würmesia-Prinzenpaar

Am kommenden Sonntag inthronisiert der traditionsreiche Faschingsverein im Rahmen einer feierlichen Gala sein neues Prinzenpaar: Prinz Dominik I und Prinzessin Franziska I werden die kommende fünfte Jahreszeit "regieren". Auch das neue Kinder-Prinzenpaar wird gekrönt. Sigi Sterr und seine Showband sorgen für Stimmung. Wer dabei sein möchte, kann Karten reservieren unter kontakt@wuermesia.de.

 

 

15. Januar, 19.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Infoveranstaltung Geothermie

Mit einer kostenlosen Informationsveranstaltung im Bürgerhaus möchte die Rathausverwaltung Bürgerinnen und Bürger zu dem Thema sowie den entsprechenden Techniken informieren. Als externe Redner sind geladen: Der Geologe Wolfgang Alt, der langjährige Erfahrung mit Geothermie-Projekten vorweisen kann, sowie der Geschäftsführer der Innovativen Energie für Pullach GmbH (IEP) Helmut Mangold. In der Isartalgemeinde wird Geothermie seit 2005 erfolgreich umgesetzt. Zu dieser kostenlosen Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

 

18. Januar, 19.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Gräfelfinger Schwarz-Weiß-Ball

Bereits zum vierten Mal findet der Schwarz-Weiß-Ball statt, in diesem Jahr mit der Sunset-Showband und diversen Einlagen. Sein Erlös kommt wieder der Gemeindestiftung Gräfelfing zugute. Kartenreservierung unter 089/8582-72 oder info@buergerhaus-graefelfing.de

 

19. Januar, 14.30 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Großer Kinderfasching der Würmesia

Die Faschingsgesellschaft Würmesia lädt wieder zu ihrem traditionellen Kinderfasching. Die kleinen Gäste erwarten Spiele, Musik, Unterhaltung, Animation, eine große Tombola und natürlich das Kinder-Prinzenpaar mit Garde und Hofstaat. Für Essen und Trinken ist gesorgt, der Einlass beginnt um 14:00 Uhr, Eintrittskarten (Kinder 4 Euro / Erwachsene 5,50 Euro) gibt es an der Tageskasse (beim Kauf von 6 Karten müssen nur 5 bezahlt werden!). www.wuermesia.de

 

 



24. Januar, 19.30 Uhr: Bürgerhaus Gräfelfing: Klavierabend mit Tatjana Chernichka

Die Preisträgerin verschiedener Nachwuchswettbewerbe möchte mit Werken von F. Chopin, F. Liszt und R. Schumann das Gräfelfinger Publikum verzaubern. Ein musikalischer Pflichttermin für alle Klassikliebhaber! Kartenvorverkauf bei der Buchhandlung Wort.Schatz, im Bürgerhaus oder beim Musikförderverein direkt.
info@buergerhaus-graefelfing.de
info@mfvg.de

 

30. Januar, 19.00 - 20.30 Uhr, vhs Planegg: Vortrag "Zivilcourage für alle"

Welche Erkenntnisse zu diesem Phänomen liefert die Wissenschaft, welche Handlungsmöglichkeiten gibt es im Alltag? Diesen Fragen geht der Vortrag von Mira Pouresmeili nach, Vorsitzende des Vereins "Zivilcourage für ALLE e.V." Die Veranstaltung im vhs-Zentrum, Marktplatz 10a, Planegg, Raum 1, bietet Gelegenheit zur Diskussion und vermittelt nützliche Tipps. Eintritt: 12 Euro. Anmeldung bei der vhs Würmtal: Tel. 089/8599976, (Veranstaltungsnr.: H1008)
www.vhs-Wuermtal.de
www.zivilcourage-fuer-alle.de