Liebe Gräfelfingerinnen und Gräfelfinger,

ich wünsche Ihnen und Ihren Familien auch im Namen des Gemeinderats und der Gemeindeverwaltung ganz herzlich ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

 

In meinem neuen Amt war es für mich ein spannendes und auch schon sehr ereignisreiches Jahr. Ich danke Ihnen noch einmal von ganzem Herzen für das entgegengebrachte Vertrauen, das Sie mir durch Ihre Wahl bewiesen haben. Ich möchte mich auch im kommenden Jahr mit  meiner ganzen Kraft und Überzeugung dafür einsetzen, das Beste für Gräfelfing zu erreichen. Viele Projekte stehen an, die unserer Weichenstellungen bedürfen. Doch nun kommt erst einmal die "stade" Zeit - eine Zeit, um nach innen zu gehen, neue Kraft zu tanken. Ich wünsche mir, dass Sie alle diese Weihnachtstage gut für sich nutzen können, im Kreise Ihrer Lieben, füreinander und miteinander.

 

Meine besten Wünsche begleiten Sie auch über den Jahreswechsel in das neue Jahr 2015.

 

Ihre

 


Uta Wüst
1. Bürgermeisterin

Rathausöffnungszeiten: So ist die Verwaltung über Weihnachten geöffnet

In der Zeit vom 24.12. bis einschließlich 28.12.2014 und vom 31.12.2014 bis einschließlich 6.1.2015 bleibt das Rathaus für den Parteiverkehr geschlossen. Am 2.1. und 5.1.2015 können Sie uns in dringenden Fällen in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr telefonisch wie folgt erreichen: in Friedhofsangelegenheiten unter Tel.: 089/8582-63 und in Pass- und Ausweisangelegenheiten unter Tel.: 089/8582-17. Die Bücherei und der Wertstoffhof haben am 2.1. und 3.1.2015 zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie geöffnet und sind nur am 5.1.2015 geschlossen. In der Zeit vom 29.12. bis 30.12.2014 und ab 7.1.2015 stehen wir Ihnen zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder zur Verfügung.

Hallenschwimmbad: Schließzeiten über Weihnachten

Das Hallenschwimmbad bleibt ab Mittwoch, 24. Dezember 2014, bis einschließlich Mittwoch, 7. Januar 2015, geschlossen. Ab Mittwoch, 7. Januar 2015, ist das Bad zu den üblichen Zeiten wieder wie folgt geöffnet:
Mittwoch 19.00 bis 21.00 Uhr, Donnerstag 19.00 bis 21.00 Uhr (nur für Personen über 16 Jahre), Freitag 19.00 bis 21.00 Uhr, Samstag 15.00 bis 21.00 Uhr, Sonntag 8.00 bis 12.00 Uhr.

Friedhof Gräfelfing: Totengedenkfeier zu Weihnachten

Am 24.12.2014 findet um 15.00 Uhr auf dem Friedhof Gräfelfing an der Großhaderner Straße 2 wieder die alljährliche Weihnachtsfeier statt. Treffpunkt ist vor der Alten Aussegnungshalle. Alle Gräfelfinger Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen! Die Blaskapelle Stockdorf wird das gemeinsame Gedenken musikalisch umrahmen.

Abfallentsorgung: Geänderte Gebührensatzung bis 30.12. im Rathaus einzusehen

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 9.12.2014 eine "Änderungssatzung zur Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung in der Gemeinde Gräfelfing vom 1.1.2006 (in der geänderten Fassung vom 1.1.2010)" erlassen. Diese liegt vom 11.12. bis 30.12.2014 im Rathaus, Zimmer 28 / 1. Stock, während der allgemeinen Dienststunden zur Einsichtnahme aus. Die Gewichtsgebühr für Biomüll wird von 0,44 Euro auf 0,30 Euro pro kg gesenkt. Die Grundgebühr beträgt weiterhin 60,- Euro pro Haushalt; die Gewichtsgebühr für Restmüll verbleibt bei 0,44 Euro pro kg. Der Abfallkalender für das Jahr 2015 ist im Rathaus oder hier als Download erhältlich. Weitere Infos: Abfallgebühren

Förderprogramme im Bereich Umwelt: Neuauflage für 2015

Der Gemeinderat hat das "Gräfelfinger Förderprogramm zur Regenwassernutzung" sowie das "Gräfelfinger Förderprogramm zur Energieeinsparung und Nutzung erneuerbarer Energien" für 2015 neu aufgelegt. Ersteres regelt die Förderung von Regenwasserzisternen und die Anschaffung von Regentonnen mit Dachanbindung, zweiteres die Förderung von Wärmedämm-Maßnahmen bei Altbauten (Fenstertausch, Dach- und Fassadendämmung) sowie die Förderung bei Einbau von Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien oder effiziente Heizungssysteme. Förderanträge können in der Zeit vom 7.1. bis 31.3.2015 eingereicht werden. Die Richtlinien und Antragsvordrucke können ab sofort in der Abteilung Umweltangelegenheiten, Zimmer 20 und 21, abgeholt werden, bzw. sind hier erhältlich.

Winterliches Räumen und Streuen: Haus- und Grundstückseigentümer in der Pflicht

Eigentümer von Grundstücken sind verpflichtet, die Gehwege von Schnee und Eis freizuhalten. Und zwar gilt dies für Grundstücke, die innerhalb der geschlossenen Ortschaft entweder unmittelbar an öffentliche Straßen angrenzen oder aber mittelbar durch diese erschlossen werden. Sobald Schnee fällt und/oder Glatteis herrscht, sind die Gehwege mit Sand, Splitt oder anderen geeigneten Mitteln (Achtung: kein Salz!) ausreichend zu streuen. Bitte beachten Sie, dass die Räum- und Streupflicht immer werktags um 7.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen um 8.00 Uhr beginnt und - soweit erforderlich - tagsüber bis 20.00 Uhr wiederholt werden muss. Wichtig zu wissen: Der Grundstückseigentümer bleibt Verpflichteter für alle Beanstandungen oder Schadensersatzansprüche - ungeachtet dessen, ob er die Erledigung der Räumpflicht seinem Mieter oder Dritten übertragen hat. Im schlimmsten Fall drohen Bußgelder oder Schadensersatzansprüche. Wir bitten Sie, diese Verpflichtung zu berücksichtigen.

"Was ist Ihnen wichtig?": Umfrage der TUM zu Wohnen, Arbeiten, Mobilität

Mitmachen und gewinnen: Auf www.graefelfing.de ist eine Online-Umfrage der TU München an den Start gegangen, die bis zum 15. Februar Daten erheben möchte zu Entscheidungsfaktoren in den Lebensbereichen Wohnen, Arbeiten und Mobilität. Wer im Großraum München wohnt und in den vergangenen drei Jahren seinen Wohnort oder seinen Arbeitsplatz gewechselt hat, wird aufgefordert, an der Befragung teilzunehmen. Die Ergebnisse der Studie sollen helfen, Strategien für das geordnete Wachstum der dynamischen Metropolregion München zu entwickeln. Kommunen und Landkreise erfahren, welche Kriterien bei der Wahl des Wohnorts oder Arbeitsplatzes besonders wichtig sind und welche Nachteile gegebenenfalls in Kauf genommen werden. Für die Teilnahme, die rund 15 Minuten dauert, werden als möglicher Gewinn zehn iPads mini in Aussicht gestellt. Die Angaben unterliegen dem Datenschutz.

Ehrungen: Michael Langer, Werner Scholz, Gisela Wirth und Stephanie Spinner-König ausgezeichnet

Gleich vier Gräfelfinger wurden in der Vorweihnachtszeit mit Ehrungen bedacht: Gemeinderat Michael Langer erhielt die Bayerische Verfassungsmedaille, Geschäftsfrau Stephanie Spinner-König den Bayerischen Verdienstorden, Kinobetreiber Werner Scholz wurde wieder vom FilmFernsehFonds Bayern ausgezeichnet und Gisela Wirth erhielt die silberne Bürgermedaille der Gemeinde Gräfelfing. Die Verwaltung gratuliert den Geehrten! Michael Langer erhielt die Auszeichnung für seine journalistischen Leistungen im Bereich politischer Journalismus. Ministerpräsident Horst Seehofer würdigte Stephanie Spinner-König mit dem Bayerischen Verdienstorden, weil sie neben ihrer Arbeit als geschäftsführende Gesellschafterin der Spinner GmbH noch Zeit für Ehrenämter findet und sich intensiv um das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter kümmert. Werner Scholz wurde für sein hochwertiges und außergewöhnliches Kinoprogramm geehrt und Gisela Wirth für ihre jahrzehntelangen Leistungen für das "Essen auf Rädern", für den "Helferkreis Asyl" sowie für ihre weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Start neuer MVV-Jahresfahrplan 2015: Kostenlos erhältlich im Rathaus

Seit dem 14.12.2014 gilt der neue MVV-Jahresfahrplan 2015 mit zahlreichen Leistungsausweitungen, die auf dem Nahverkehrsplan (NVP) des Landkreises München basieren. Allein bei den Busnetzen erfolgte eine Leistungsausweitung von insgesamt 26 Prozent. Der neue Kreisfahrplan ist kostenlos an der Pforte des Rathauses erhältlich und beinhaltet die für das Würmtal relevanten S- und U-Bahn-Linien sowie Busverbindungen. Außerdem gibt er Auskunft zu den Neuerungen im MVV-Gebiet, zu Tarifen, Tickets, MVV-Services, Barrierefreiheit und vielem anderem mehr. Das neue MVV-Fahrplanheft ist mit einem QR-Code ausgestattet für Handy- und Online-Tickets. In allen Buslinien, die Verbesserungen durch den NVP erfahren, liegen Minifaltpläne kostenfrei zum Mitnehmen aus. So kann man sich den neuen Fahrplan für "seine" Buslinie im Miniformat in die Tasche packen. Für die Region Würmtal betrifft dies die MVV-Regionalbuslinien 260, 261 und 266. Der neue Fahrplan ist auch im Internet veröffentlicht: www.mvv-muenchen.de/fahrplanwechsel bzw. www.mvv-muenchen.de/auskunft.

"Kunst im Seidlhof 2015": Bewerbungen für neue Ausstellung bis Ende Januar

"Natur-ereignis-Kunst" steht als Motto über der neuen, geplanten Ausstellung des Kunstkreises Gräfelfing. Mit dem Gelände des Seidlhofes wurde dafür eine außergewöhnliche Ausstellungsfläche gefunden. Der Seidlhof ist ein rund 30.000 Quadratmeter großes Gelände eines ökologisch geführten, landwirtschaftlichen Anwesens am Neunerberg. Diese Fläche soll vom 20. Juni bis 12. Juli 2015 mit individuellen, eigens gefertigten Werken bespielt werden. Für dieses "Gartengelände" in der Gartenstadt Gräfelfing sucht der Kunstkreis darum Künstlerinnen und Künstler, die sich ab sofort bis Ende Januar um die Teilnahme bewerben können. Ausschreibungsdetails sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der eigens dafür eingerichteten Website www.kunst-im-seidlhof.de. Abgabeschluss ist der 31. Januar 2015.

Ausbildungsplatz: Verwaltungswirt/-in in der Kommunalverwaltung gesucht

Die zweijährige Ausbildung zum Beamtenanwärter/-in für die zweite Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, erfolgt in verschiedenen Bereichen der Gemeindeverwaltung Gräfelfing und in Fachlehrgängen der Bayerischen Verwaltungsschule. Diese qualifizierte Ausbildung ist die Grundlage für eine vielseitige Tätigkeit in den verschiedenen Aufgabenbereichen einer modernen Verwaltung im unmittelbaren Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern. Nähere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erhalten Sie unter http://www.graefelfing.de/rathaus-und-verwaltung/stellenausschreibungen

Würmtal-Insel: Kursreihe "Ehrenamtliches Engagement für Kinder"

Haben Sie Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren - und sich dabei um Kinder zu kümmern? Möchten Sie einem Kind Zeit schenken? Das Freiwilligenmanagement der Würmtal-Insel unter Leitung von Andrea Schüler hat eine Kursreihe konzipiert, die genau auf solche Aufgaben vorbereitet. Los geht es am 19. Januar von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr, insgesamt sind es vier Abende im Januar und Februar. Nähere Informationen bietet der Flyer oder erhalten Sie bei Interesse unter Tel.: 089 / 89 32 97 40 oder schueler@wuermtal-insel.de.

Sträucher und Hecken: Verpflichtung zum Schneiden bis zum 1.3.2015

Die Gemeindeverwaltung bittet Grundstückseigentümer, ihre Hecken, Sträucher und Bäume, deren Äste und Zweige in den Straßen- oder Gehwegraum hineinragen, zurückzuschneiden. Dies ist notwendig aus Gründen der Verkehrssicherheit und zur Vermeidung von Schadensersatzansprüchen. Hierbei gelten folgende Maße:   An Straßen dürfen bis zu einer Höhe von 4 Metern Äste nicht in die Fahrbahn hineinragen. An Radwegen dürfen bis zu einer Höhe von 2,5 Metern, an Gehwegen bis zu 2,3 Metern Anpflanzungen nicht hineinragen. Verkehrszeichen dürfen nicht verdeckt werden. Anpflanzungen sind bis auf die Grundstücksgrenze zurückzuschneiden. Die Leichtigkeit des Verkehrs und ein ungehinderter Verkehrsfluss müssen zu jeder Zeit gewährleistet sein. In Fällen einer vorliegenden Gefährdung wird die Gemeindeverwaltung die Grundstückseigentümer sofort schriftlich dazu auffordern, den erforderlichen Rückschnitt innerhalb einer Frist von zwei Wochen nachzuweisen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Gräfelfinger Wetterstation: Schüler des KHG suchen Sponsoren!

Zwei Jahre lang haben sich 18 Abiturientinnen und Abiturienten des Kurt-Huber-Gymnasiums mit Wettermessgeräten, deren Bau und Funktionsweise sowie der Entwicklung einer vollständigen Wetterstation beschäftigt. Untersützt wurden sie dabei durch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Parallel dazu haben die Schüler eine externe Website programmiert, die an die Schulhomepage angschlossen werden soll. Darauf könnten in Zukunft alle Wetterdaten zu Gräfelfing gesammelt und für Prognosen genutzt werden. Nun suchen die Schüler Sponsoren für ihr Projekt. Für ca. 2.000 Euro sind sie auf die Mithilfe von Firmen und anderen Sponsoren angewiesen. Wer sich engagieren möchte, kann sich an die Schule wenden: 089 / 89 80 34 - 0.

Gräfelfing-App: Per Handy auch Veranstaltungen finden

Im Frühjahr 2014 wurde ein neuer Veranstaltungskalender auf www.graefelfing.de eingeführt, der mit den anderen Würmtal-Gemeinden vernetzt ist und auch deren Termine publik macht. Er gibt Vereinen und Institutionen die Möglichkeit, selbst Termine einzutragen - und zwar nur einmal und auf einer Gemeinde-Website, da er auf der Basis einer Datenbank für das ganze Würmtal arbeitet. Nun wurde die Veranstaltungsdatenbank auch an die Gräfelfing-App angeschlossen. Unter dem Menüpunkt "Veranstaltungen" können Termine in verschiedenen Kategorien sowie Landkreisweite Highlights abgerufen werden. Mit diesem Service erweitert die Gemeinde Gräfelfing ihren Bürger-Informationsservice über mobile Endgeräte.

Gelbe Säcke: Vertragswechsel bei der Abholungsregelung ab 1.1.2015

Mit dem Jahreswechsel gibt es auch eine Neuerung bei der Abholung der Gelben Säcke in Gräfelfing: Künftig werden diese durch die Firma RMG eingesammelt. Bitte beachten Sie die folgenden Punkte, damit der Vertragswechsel so reibungslos wie möglich ablaufen kann: Die Gelben Säcke werden nicht aus den Grundstücken oder Einfahrten geholt. Stellen Sie diese daher bitte an der Straße und gut sichtbar bereit. Stellen Sie die befüllten Gelben Säcke bitte immer schon am Vorabend oder spätestens bis 7.00 Uhr am Abholtag nach draußen. Wenn sie bisher eine bestimmte Abholzeit gewohnt waren, kann sich diese ab 1.1.2015 ändern! Bei vergessenen Gelben Säcken und Reklamationen wenden Sie sich bitte ab 1.1.2015 an diese Kontaktadressen: Tel.: 0800 / 900 55 22 (kostenlos), gelber.sack.muenchen@rmg-gmbh.de
Die Gemeinde weist darauf hin, dass die Abholung der Gelben Säcke eine privatwirtschaftlich durchgeführte Sammlung im Auftrag der Dualen Systeme ist.

TERMINHINWEISE

21. Dezember, 14.30 - 17.30, Würmtal-Insel: Sonntagscafé

Menschen aller Altersstufen aus dem Würmtal sind herzlich eingeladen, in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen ins Gespräch zu kommen. Das Sonntagscafé findet immer am dritten Sonntag im Monat statt, Veranstalter ist der Elisabethenverein Planegg. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, es fallen keine Kosten an. Informationen bei Frau Hagemann, Tel.: 089 / 85 98 1 10.

8. Januar, 18.00 und 20.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Reisefilme

Der nächste Sommer und damit der nächste Urlaub kommen bestimmt! Wer einen kleinen Vorgeschmack auf mögliche Reiseziele sucht, kann sich an diesem Abend inspirieren lassen. Und zwar zu Irland (18.00 Uhr) und zu Schottland (20.00 Uhr). Karten gibt es bei der Buchhandlung Wortschatz in Gräfelfing, Bahnhofstr. 95, Tel. 089/853700 oder direkt im Bürgerhaus. Weiter Infos unter: www.mgs-filmproduktionen.de

17. Januar, 18.30 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Gräfelfinger Galaball

Ein außergewöhnlicher Tanzabend zum neuen Jahr mit der SUNSET-Showband und Showeinlagen. Die Bewirtung erfolgt durch Grappabrenner. Karten sowie Tischreservierung unter 089 / 85 82 72, Einlass ab 18.30 Uhr!

21. Januar, 19.30 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Vortrag "Heilkraft in sich selbst"

"Heilkraft in sich selbst finden" - zu diesem Thema referiert Dr. Elfrida Müller-Kainz, Bestsellerautorin und Therapeutin. Der Weg zur Heilung und zu dauerhafter Gesundheit führt über das Verhalten. Erkennen und beseitigen wir die Ursache, so verschwindet auch die Wirkung - Krankheit wird "überflüssig". Eintritt 12 Euro an der Abendkasse.

5. Februar, 20.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Vortrag "Gesundes Würmtal"

Das Thema lautet dieses Mal "Osteoporose - wie kann man brüchigen Knochen vorbeugen?". Es referiert der Leiter des Osteologischen Zentrums des Klinikums der Universität München. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Organisation: vhs Würmtal.