Einladung zum "Fairen Kino"

Im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten im Juni 2013 wurde Gräfelfing als Fairtrade-Gemeinde ausgezeichnet. Damit wurde honoriert, dass zahlreiche Gräfelfinger Geschäfte fair gehandelte Waren anbieten und außerdem Vereine, Schulen und Kirchengemeinden Projekte zum fairen Handel durchführen. Es wurde auch eine Steuerungsgruppe gebildet, die Aktionen koordiniert und die allen Interessierten offen steht.

 

Vor diesem Hintergrund lädt die Gemeinde am Montag, dem 2. März 2015, 17.00 Uhr, alle Bürgerinnen und Bürger zu einer kostenlosen Kino-Vorführung ins "Filmeck Gräfelfing" ein. Gezeigt wird der Film "Schmutzige Schokolade" des dänischen Regisseurs Miki Mistrati. Er beleuchtet die Misstände im herkömmlichen Kakao-Handel. Hilfsorganisationen verdächtigen die Schokoladen-Industrie, von Kinderhandel und Kinderarbeit in Afrika zu profitieren.

 

Bürgermeisterin Uta Wüst wird begrüßen und im Anschluss an den Film liefert eine Vertreterin des Vereins TransFair e.V. ergänzende Informationen zu dem Thema. Verbunden ist der Abend mit einer Verkostung unserer fair gehandelten Gräfelfing-Schokolade und einem Gratis-Fairtrade-Schokoladenbuffet. Natürlich besteht die Möglichkeit zu Fragen und Diskussion. Die Gemeinde Gräfelfing freut sich auf eine möglichst rege Teilnahme. Alle an dem Thema Interessierten sind herzlich eingeladen.


Ihre

 

Gemeindeverwaltung Gräfelfing

Kreisverkehr Lochham: Weitere Beratung am 5. März

"Rotkopf" und Baum lieferten sich fast drei Wochen lang ein regelrechtes "Kopf-an-Baum-Rennen" - mal lag die Eichenholzskulptur bei der Umfrage in der Wähler-Gunst vorn, mal der Baum. Zum Schluss der Abstimmung konnte sich der "Rotkopf" noch einmal durchsetzen mit 3.124 Stimmen (58,14 Prozent.) Insgesamt wurden 5.373 Stimmen abgegeben, online und offline. 2.249 davon (41,86 Prozent) entfielen auf den Baum. Noch am Freitag vergangener Woche war das Ergebnis genau anders herum: Zu diesem Zeitpunkt lag noch der Baum vorn mit rund 60 Prozent der Stimmen. Der Ausgang der Abstimmung dient als Basis für die Beratung in der gemeinsamen 4. Sitzung des Bauausschusses und 2. Sitzung des Ausschusses für soziale Angelegenheiten, Schul-, Kultur- und Sportfragen am 5. März um 19.15 Uhr. Dies legte der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 24. Februar fest.

Unternehmerabend 2015: Plattform für Austausch und Vernetzung

Am Donnerstag, dem 26. März, 19 Uhr, ist es wieder so weit: Auf Einladung der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Gräfelfing kommen Gewerbetreibende, Freiberufler und andere Selbstständige im Bürgerhaus zum konstruktiven Austausch zusammen. In diesem Jahr wird der Abend gestaltet durch das Münchner Improvisationstheater TATwort und die Gräfelfinger Jazzformation Garden City Jazz Group. Natürlich bleibt daneben viel Zeit für persönliche Gespräche und regen Austausch. Kulinarisch tragen zahlreiche Gräfelfinger Gastronomen und Caterer zum Gelingen des Abends bei. Ihre Anmeldung erbitten wir bis zum 20.03.2015 per E-Mail an sabine.strack@graefelfing.bayern.de. Eingeladen sind Unternehmensvertreter und Gewerbetreibende.

 

Einladung zur Auftaktveranstaltung: Projekt "Jungs von heute"

Unter dem Motto "Wilde Kerle, risikofreudige Abenteurer, unverstandene Helden" lädt die Gemeinde Gräfelfing Eltern, Pädagogen und alle Interessierten am Montag, dem 2. März, ab 19.30 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung ins Bürgerhaus ein. Es geht um ein organisationsübergreifendes Projekt in den gemeindlichen Kinderbetreuungseinrichtungen, das nun an den Start geht. Gibt es eine Art "Gebrauchsanweisung" für die Erziehung von Jungs? Wie kann man sie besser verstehen und unterstützen? Diesen Fragen geht der Diplom-Pädagoge Reinhard Winter in seinem Vortrag mit anschließender Diskussion nach. Er ist Mitbegründer des sozialwissenschaftlichen Instituts Tübingen und begleitet auch die weitere Umsetzung des Gräfelfinger Projekts. Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Veranstaltung ist kostenlos.

Bürger- und Sportlerehrung 2015: Vorschläge möglich bis 20.3.

Jedes Jahr lädt die Gemeinde Gräfelfing verdiente Bürger und Sportler ins Bürgerhaus in Gräfelfing ein, um sie für ihre Leistungen im vergangenen Jahr auszuzeichnen. Wenn Sie der Gemeinde dazu einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten möchten, bitten wir Sie, diesen in schriftlicher Form (einschließlich Begründung) bis spätestens Freitag, den 20.03.2013, einzureichen. Für Rückfragen dazu steht Frau Evelyn Nowotny zur Verfügung unter Tel.: 089/8582-30.

Rathaus-Vorplatz: Pläne zum Umbau als verkehrsberuhigter Geschäftsbereich

Der Gräfelfinger Bauausschuss behandelte in seiner Sitzung am 12.2. Pläne zur Neugestaltung des Rathaus-Vorplatzes. Optisch soll sich dieser in Zukunft stärker am Bahnhofsvorplatz vor dem Bürgerhaus orientieren: Der Entwurf des Architekten Klaus Molenaar sieht vor, den gesamten Bereich, einschließlich der Einmündungen Ruffiniallee, Grosostraße und der Freihamer Straße (ab Höhe Rathaus-Parkplatz) zu einem "verkehrsberuhigten Geschäftsbereich" mit Tempolimit 20 km/h umzuwidmen. Der Gemeinderat bestätigte in seiner Sitzung vom 24.2. nun diese Pläne mit nur sechs Gegenstimmen. Der optische Eindruck einer Fußgängerzone mit mehr Aufenthaltsqualität als bisher soll erreicht werden durch große, barrierefreie Pflasterflächen, durch das Fehlen von hohen Bordsteinen, Ampeln und Zebrastreifen sowie durch etwas mehr Grün als bisher. Einen Kreisverkehr wird es nicht geben. Dafür werden die asphaltierten Fahrbahnen auf ein Minimum von sechs Metern Breite reduziert. Für Fußgänger wird der Bereich angenehmer: Für sie gibt es markierte Übergänge. Außerdem dürfen sie auch an anderer Stelle queren. Ampeln sollen in diesem neuen Modell dann nicht mehr nötig sein.

S-Bahn-Verkehr: Einschränkungen im Ablauf

Wieder einmal müssen sich Pendler auf zahlreiche Störungen und Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr einstellen - auch schon ohne GDL-Streick. Aufgrund von Bauarbeiten an der Stammstrecke sind Fahrplanänderungen zu beachten in den Nächten 1./2.3., 8./9.3. von 0 bis 3 Uhr. Schienenersatzverkehr sowie Ausfall einzelner Züge zwischen Tutzing und Starnberg erwarten die Fahrgäste von Montag, 9.3., 21.30 Uhr, bis Dienstag, 10.3., 1 Uhr. Nur im 40-Minuten-Takt verkehren die Züge zwischen Pasing und Tutzing in der Nacht von Sonntag auf Montag 8./9.3. von 22 bis 2 Uhr. Außerdem fallen zwei Züge aus in der Nacht vom 16. auf den 17.3., 0 bis 2 Uhr. MVV und Deutsche Bahn bitten die Fahrgäste um Verständnis für die Unannehmlichkeiten.

vhs im Würmtal: Anmeldung für Sommerprogramm läuft

Die vhs geht wieder mit einem reichhaltigen Programm in den Frühling. Von Sprachen über Führungen, Workshops oder Vorträge ist viel geboten. Die neuen Programmhefte liegen in allen Würmtal-Rathäusern kostenlos zur Mitnahme aus. Die Anmeldung ist persönlich in der Geschäftsstelle in Planegg möglich, außerdem natürlich schriftlich, per Email, über die Website oder per Fax. Wer bereits Kurse an der vhs im Würmtal gebucht hat, kann sich auch telefonisch anmelden: 089 / 859 99 76 oder 089 / 859 60 32, Anmeldung@vhs-wuermtal.de, www.vhs-wuermtal.de

Energiesparen: Frist für Gräfelfinger Förderprogramme endet am 31.3.

Die Gemeinde Gräfelfing bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern zwei Förderprogramme, die in den Bereichen Regenwassernutzung, Energieeinsparung und Nutzung regenerativer Energien helfen, den Geldbeutel zu entlasten. Für das Jahr 2015 wurden die Programme wieder neu aufgelegt. Anträge können jederzeit abgegeben werden, spätestens jedoch bis zum 31.3.2015. Details zu den Förderprogrammen

Würmtal-Insel: Neues Beratungsangebot der Betreuungsstelle des Landratsamts

Ab 12.3.2015 bietet das Landratsamt München einmal monatlich eine Bürgersprechstunde in der Würmtal-Insel an. Eine Mitarbeiterin der Betreuungsstelle steht immer am 2. Donnerstag des Monats - von 13.30 bis 16.30 Uhr - zur Verfügung. Sie beantwortet Fragen rund um Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und rechtliche Betreuung. Zusätzlich wird die kostenpflichtige Beglaubigung von Vollmachten angeboten. Unter www.wuermtal-insel.de/externe-angebote.html finden Sie die vorgesehenen Termine. Eine Terminvereinbarung mit Frau Rimböck unter Tel. 089/6221-2327 ist notwendig.

ÖPNV: Neue Buslinie 258 westlich der Bahn ab Dezember

Gute Nachrichten für alle Pendler, Schüler und andere Bus-Nutzer: Gräfelfing erhält eine komplett neue Linie, die erstmals auch die Gebiete westlich der Bahn erschließt. Das neue Buskonzept, das zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 in Kraft treten soll, bringt viele Verbesserungen mit sich. Es trägt dazu bei, den Verkehr in den jeweiligen Straßen und den Parkdruck vor allem rund um die Wolfart-Klinik zu reduzieren. Über die Änderungen informierte der Bauausschuss in seiner Februar-Sitzung. Sowohl die Wolfart-Klinik als auch der Gräfelfinger S-Bahnhof sollen von der neuen Buslinie 258 angefahren werden - in den Stoßzeiten im 20-Minuten Takt, ansonsten im 40-Minuten-Takt. Zum Einsatz kommen voraussichtlich sieben bis neun Meter lange Kleinbusse wie sie heute schon in Krailling und Planegg verkehren. Starten soll der Bus in der Heitmeiersiedlung. Die Kosten trägt der Landkreis.

Geschwindigkeitsbegrenzung: Tempo 30 in der Steinkirchner Straße

Für Autofahrer heißt es künftig "runter vom Gas" in der Steinkirchner Straße. Auf der gesamten Straße wurde - ausgehend von einer Anwohnerinitiative - Tempo 30 eingeführt. Zunächst hatte die Gemeinde nur das beidseitige Parkverbot aufgehoben. Die geparkten Fahrzeuge sollten ein zu schnelles Fahren in der Straße erschweren und damit mehr Sicherheit für die Kinder des dortigen Kindergartens "Spatzennest" bringen. Nachdem dies nicht den gewünschten Erfolg zeigte, legte der Hauptausschuss die neue Regelung fest.

Würmtaler Energietag 2015: Noch Aussteller gesucht!

In diesem Jahr ist die Gemeinde Planegg Gastgeberin: Am Samstag, dem 25.4.2015, findet von 10.30 bis 17.30 Uhr in der Aula des Feodor-Lynen-Gymnasiums der 3. Würmtaler Energietag statt. Veranstalter sind die Gemeinden Gräfelfing, Planegg, Neuried und Krailling zusammen mit dem Verein Würmtaler Innovative Energien e.V. Bürger können sich an diesem Tag über sämtliche Themen der Energieeinsparung, den Einsatz erneuerbarer Energien, Fördermaßnahmen, Mobilität, Geldanlageformen u.v.m. informieren. Wenn Sie sich als ortsansässiger Betrieb aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Heizung und Sanitär, Solaranlagen, Fensterbau, Fassaden- und Dachdämmung o.ä. dort präsentieren möchten, wenden Sie sich gerne an: Markus Zeidler, Tel.: 0151/14630660, Email: info@markuszeidler.de. Ansprechpartner in der Gemeinde Planegg: Herr Rausch, Tel.: 089/89926215, Email: rausch@planegg.de. Die Würmtalgemeinden würden sich freuen, Sie als Aussteller zu gewinnen!

Umzug: Würmtaler Informationsdienst in neuen Räumlichkeiten

Der als "INFO" bekannte Informationsdienst, der über die Würmtaler Gemeinden berichtet und auch der Gemeinde Gräfelfing als amtliches Sprachrohr dient, ist umgezogen. Seit dem 23.2. finden Sie den INFO zwar immer noch in der Bahnhofstraße, aber nun bei Nummer 92 im Rückgebäude.

Landkreis München: In die Zukunft mit veränderter Energievision

Neun Jahre ist es her, dass der Landkreis München seine Energievision formuliert hat: Der gesamte Energieverbrauch im Landkreis solle um 60% bis zum Jahr 2050 gesenkt werden. Die verbleibenden 40% sollen vollständig durch regenerative Energie abgedeckt werden. Dass diese Ziele zu hoch gesteckt waren, wurde nun in einer Sitzung des Umweltausschusses des Kreistags festgestellt. Stetig steigende Bevölkerungszahlen im Großraum München und eine florierende Wirtschaft stehen dem Ziel entgegen, Energie einzusparen. Im Gegenteil: In absoluten Zahlen ist der Energieverbrauch sogar gestiegen. Der Ausschuss hat nun beschlossen, dass die Energievision korrigiert und angepasst werden soll. Vorschläge dazu wird ein Workshop erarbeiten. In Gräfelfing wird sich mit der veränderten Energievision die neue Klimaschutzmanagerin beschäftigen. Ihre Einstellung zum 1.5.2015 beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 24.2.2015.

TERMINHINWEISE

27. Februar, 19.30 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Vortrag "Rosen - Blüten - Fülle"

Die Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur e.V. lädt ein: Zur Einstimmung auf das bevorstehende Rosenjahr entführt die bekannte Münchner Landschaftsarchitektin Ursula Gräfen mit eindrucksvollem Bildmaterial in die Welt der Rose. Es geht um Tipps zum Umgang mit den Blumen, aber vor allem auch um die Vorstellung außergewöhnlicher Rosengärten bis hin zum Rosenmuseum. Infos unter: www.gartengesellschaft.de. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen.

3. März, 20.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Lesung Dieter Dorn (Kopie 1)

"Spielt weiter! Mein Leben für das Theater" heißt die Autobiografie des Regisseurs und Intendanten Dieter Dorn, aus der er im Bürgerhaus lesen wird. Dorn hat an den beiden großen Münchner Theatern Theatergeschichte geschrieben. Seit fast 60 Jahren arbeitet er daran, seine Ideen auf der Bühne zu verwirklichen. In seiner Autobiografie gibt er Einblicke in die Welt des Theaters und der Oper, erzählt vom Leben mit großen Schauspielern, vom Erfolg und vom Scheitern. Vorverkauf in der Bücherstube Pollner, Infos unter www.literarische.de. Eintritt: 10 Euro.

3. März, 20.00 Uhr, Waldorfkindergarten: Infoabend für die Spielgruppe 2-3 Jahre

Im Waldorfkindergarten Gräfelfing (Rottenbucherstraße 47) findet ein Informationsabend zur Spielgruppe für Kinder zwischen zwei und drei Jahren statt. Anmeldeformulare und weitere Infos gibt es im Internet unter:
www.waldorfkindergarten-graefelfing.de

3. März, 19.00-21.00 Uhr, vhs Würmtal, Raum 1: Infoabend zum Thema Flüchtlinge

In Zusammenarbeit mit der vhs Würmtal hat die Würmtal-Insel einen Infoabend organisiert, der sich an alle Bürgerinnen und Bürger richtet. Aktive Helfer sowie ein Vertreter von Amnesty International referieren zum Thema "Flüchtlinge im Würmtal". Fragen und Anregungen zur Diskussion sind willkommen. Der Vortrag ist kostenlos, um eine Anmeldung bei der vhs wird aber gebeten. Am besten online: www.vhs-wuermtal.de

6. März, 19.30 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Duo Well

Der Musikförderverein Gräfelfing präsentiert zwei hochbegabte Mitglieder der bekannten Well-Familie (Biermösl-Blasn). Maria Well interpretiert mit dem Violoncello, ihr Bruder Matthias Well mit der Violine. Die beiden haben von klein auf bei den Auftritten und Konzerten der Familie, zum Teil auch mit Gerhard Polt, mitgewirkt. Mehrfach gewannen beide beim Wettbewerb "Jugend musiziert" auf Landes- und Bundesebene.

7. März, 10.00-12.00 Uhr, Haus für Kinder: Kinderflohmarkt

Der Elternbeirat des Hauses für Kinder Gräfelfing (Maria-Eich-Str.1, Gräfelfing, direkt an der S-Bahn Lochham) veranstaltet einen Flohmarkt für Babyausstattung, Spielzeug, Bücher, Kinderbekleidung und -schuhe, Schwangerschaftsmode und vieles mehr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wer dort verkaufen möchte, kann sich anmelden bis zum 28.2.15 unter flohmarkt.krippe@web.de. Standgebühr: 10 Euro, Tische werden gestellt. Der Flohmarkt findet drinnen statt, gewerblichen Anbietern ist der Verkauf nicht gestattet.

7. März, 19.30 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Frühjahrsball der Jugendmusikschule

"Happy Feet" lautet in diesem Jahr das Motto für den Frühjahrsball der Jugendmusikschule. Den Abend gestalten das Ballhausorchester Gräfelfing mit Tanja Maria Froidl und den G-Town Jazzadelics. Kostümierung ist willkommen, aber nicht zwingend erforderlich. Die Bewirtung erfolgt durch Grappabrenner, der Eintritt ist frei, Spenden jedoch erbeten. Einlass ab 19.00 Uhr.

14. März, 19.00 Uhr, Pfarrheim St. Johannes: Frühjahrssingen der LLBB

Bereits zum 34. Mal präsentiert die Lochhamer Laien Bauern Bühne (LLBB) ihr traditionelles Frühjahrssingen im kath. Pfarrheim St. Johannes Evangelist in Lochham, Leiblstr. 3-5. Die Bewirtung beginnt um 18 Uhr. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Bestellung. Karten zum Preis von 14 Euro pro Stück können bei Familie Böhm, Jahnstr. 29. Lochham, Tel.: 089/8544103 bestellt und abgeholt werden.

24. März, 10.15-13.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Schnuppertag Seniorenstudium

Die Münchner Seniorenakademie bietet ein breit gefächertes Bildungsrepertoire für Frauen und Männer ab 55 und startet nun auch eine Studiengruppe in Gräfelfing. Im Bürgerhaus findet dazu ein Schnuppertag statt, bei dem sich Interessierte zur Einrichtung und ihren Angeboten informieren können. Eine Anmeldung ist auch jetzt schon möglich per Anmeldeformular, telefonisch (089/54 58 05-18) oder per E-Mail: sekretariat@muenchner-bildungswerk.de. Infos unter: www.muenchner-seniorenakademie.de.