Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Die Krisen dieser Welt bringen im Moment so viele Flüchtlinge nach Bayern wie noch nie. Der Landkreis München muss aktuell 90 Menschen pro Woche aufnehmen und ihnen ein Dach über dem Kopf geben. Entsprechend der Zuteilungsquoten sind die Gemeinden in der Pflicht. Der Gemeinderat hat darum in seiner Sitzung vom 19. Mai 2015 beschlossen, dem Landratsamt eine Fläche im Gemeindebesitz für die Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft anzubieten. Es handelt sich um ein Teilstück der Fläche an der Großhaderner Straße, Ecke Neurieder Weg.

 

Bürgermeisterin Uta Wüst und Landrat Christoph Göbel informieren in einer öffentlichen Veranstaltung am Montag, dem 15. Juni 2015 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Gräfelfing gemeinsam über die Planungen in Abstimmung zwischen Gemeinde und Landratsamt. Die Gemeinde lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu ein.

 

Ihre

 

Gemeindeverwaltung Gräfelfing

Meilensteine Gräfelfings: Einweihung einer 10. Stele am Montag, 15. Juni, 15 Uhr

Unter dem Motto „Laufend Unbekanntes entdecken und Neues erfahren“ beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler des Kurt-Huber-Gymnasiums im Jubiläumsjahr 2013 mit der Geschichte Gräfelfings. Nun erfährt das Projekt eine Erweiterung: Der Wahlkurs "Politik und Zeitgeschichte" unter Leitung der Lehrerin Katharina Fischer entwickelte eine zusätzliche Stele – anlässlich des hundertjährigen Gedenkens an den 1. Weltkrieg und seine Opfer, insbesondere aber auch an die 53 russischen Kriegsgefangenen, die in Gräfelfing aufgrund eines umstrittenen Urteils hingerichtet wurden. Wir laden Sie ein zur feierlichen Einweihung der neuen Stele am Gräfelfinger Friedhof, Ecke Großhaderner Straße / Pasinger Straße. Bürgermeisterin Uta Wüst wird begrüßen, anschließend erläutern die Schülerinnen und Schüler ihr Projekt. Zu diesem Anlass wurde auch ein Faltblatt entwickelt, das bei der Steleneinweihung erstmals verteilt wird.

Radeln in der Bahnhofstraße: Infoveranstaltung für Verkehrsteilnehmer

Am Samstag, dem 13. Juni 2015, 10 bis 12 Uhr, informieren die Gemeinde Gräfelfing, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Würmtal (ADFC) und die Polizei Planegg in der Bahnhofstraße zur korrekten Benutzung des Gehweges. Der Hintergrund: In der Bahnhofstraße kommt es immer wieder zu Irritationen zwischen Radlern und Fußgängern. Von Verkehrsteilnehmern wird der gelb markierte Teil des Gehweges als benutzungspflichtiger Radweg wahrgenommen, auf dem schnell gefahren werden darf. Dies hat auch eine Umfrage im Rahmen der Initiative „Würmtal - das Radltal“ ergeben. Richtig ist jedoch, dass der Gehweg lediglich für Radler zur Benutzung freigegeben ist, der gelb markierte Streifen ist kein Fahrradweg. Mit dem Infostand in der Bahnhofstraße 98 soll für gegenseitige Rücksichtnahme geworben werden. Zwei Polizeibeamte der Polizeistation PI 46 unterstützen die Aktion.

"Flohzirkus": Kooperationsvertrag zwischen Diakonie und Waldkirchengemeinde

Seit dem 1. Januar 2015 ist der Kindergarten "Flohzirkus" in Gräfelfing in die Trägerschaft des Diakonischen Werks übergegangen. Nun wurde dazu ein Kooperationsvertrag zwischen der Waldkirchengemeinde und dem Diakonischen Werk Furstenfeldbruch unterzeichnet, der die Zusammenarbeit regelt. Es wurde festgelegt, dass die Kirchengemeinde für die religiöse Bildung und Begleitung der Kinder, Eltern und Mitarbeiter verantwortlich ist, während das Diakonische Werk die Verwaltung übernimmt.

STADTRADELN 2015: Anmeldung gestartet!

Gräfelfing nimmt vom 20. Juni bis 10. Juli 2015 wieder am STADTRADELN teil. Vereine, Schulen, Unternehmen und Bürger sind aufgefordert, Teams zu bilden (ein Team beginnt ab zwei Personen) oder sich bestehenden Teams anzuschließen. Fleißigen Radlerinnen und Radlern winken attraktive Gewinne: Der beste Einzelradler gewinnt ein hochwertiges Custom made City- oder Trekking-Bike der Firma Velo de Ville, das der Gräfelfinger "Fahrradladen ohne ende" zur Verfügung stellt. Es kann den individuellen Wünschen angepasst werden. Dem besten Team winken ebenfalls attraktive Preise aus dem Bereich Fahrradausrüstung. Wie die Anmeldung genau funktioniert und wie man Kilometer sammeln kann, erfahren Sie hier: www.stadtradeln.de/graefelfing2015.html

Grundschule Gräfelfing: Titel der "Kunstgrundschule"

Die künstlerische Bildung wird an der Grundschule Gräfelfing groß geschrieben – mit unzähligen Projekten und Partnern wie der Schule der Phantasie. Nun wurde die Schule vom Kultusministerium zur „Kunstgrundschule“ klassifiziert. Damit nimmt sie an einem landesweiten Modellprojekt teil und vertritt als einzige Schule den Regierungsbezirk Oberbayern. In Zukunft sollen die Klassen von externen Künstlern unterrichtet werden. Die Kooperation mit der Schule der Phantasie wird verstärkt. Die 4. Klassen werden bereits noch in diesem Schuljahr in den Genuss der Förderung kommen. Ab dem 20. Juni startet die Seidlhofausstellung des Kunstkreises Gräfelfing. Dann werden die Kinder dort Workshops besuchen, unter Leitung der Schule der Phantasie.

Enkeltrick: Die Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen im Würmtal

Die Masche ist immer die gleiche: Jemand meldet sich bei älteren Bürgerinnen und Bürgern und gibt sich als ein Verwandter aus. Er verwickelt die Senioren in ein Gespräch, im Laufe dessen der Unbekannte dann vorgibt, in Geldnot zu sein. So unverschämt dies auch erscheint, oft genug hatten Betrüger mit dieser Masche bereits Erfolg. Da es im Moment wieder einige aktuelle Fälle im Würmtal gibt, warnt die Polizei vor dergleichen Anrufen. Falls Sie von Vorkommnissen dieser Art hören sollten, wenden Sie sich an Ihre nächste Polizeidienststelle.

Energiepreis des Landkreises: Jetzt bewerben!

Einsendeschluss ist Freitag, 12. Juni: Der Landkreis München zeichnet wieder Leuchtturmprojekte in Sachen Energieeinsparung und Energieeffizienz aus. Bewertet werden die Kategorien "private Haushalte" und "Gewerbe", es winken Preisgelder in Höhe von 2.000, 3.000 und 5.000 Euro. Sämtliche Richtlinien sowie das Bewerbungsformular finden Interessierte auf der Homepage des Landkreises unter: https://www.landkreis-muenchen.de/umwelt-natur-bauen-wohnen/energie-und-klimaschutz/energiepreis. Die Bewerbungsunterlagen können dann per E-Mail an energievision@lra-m.bayern.de geschickt werden. 

Internationaler Austausch: Gastfamilien gesucht ab September

Es werden wieder Gastfamilien im Würmtal gesucht: Die gemeinnützige Organisation Youth For Understanding (YFU) veranstaltet ab August erneut ihr internationales Austauschjahr. Landrat Christoph Göbel unterstützt YFU bei der Suche nach Gastfamilien. Grundsätzlich sind alle gastfreundlichen Familien oder Paare geeignet, einen Austauschschüler aufzunehmen - auch wenn sie selbst keine Kinder im schulpflichtigen Alter haben. Ein Jahr mit einem Jugendlichen aus einem anderen Land zu verbringen, ist in jedem Fall für beide Seiten sehr bereichernd. Wer Interesse hat, kann hier Kontakt aufnehmen: www.yfu.de oder Telefon: 040 / 22 70 020; Mail: gastfamilien@yfu.de

Straßenbauprogramm 2015: Umbau Rathausvorplatz startet im August

Mehrere Straßenbauprojekte des Jahres 2015 finden im Sommer ihren Abschluss, andere starten. So wird die Akilindastraße Mitte Juni fertiggestellt sein, der Straßenzug Am Wasserbogen wird Anfang Juli fertig, die Liebigstraße im August. Die Arbeiten zum Rathausvorplatz starten Mitte August und werden bis Jahresende andauern. Genauere Infos zu diesem letztgenannten, großen Projekt folgen noch - vor allem auch die geplanten Straßenführungen für die Zeit des Umbaus.

Badefreuden in der Würm: Badewasserqualität soll erhalten bleiben

Seit 2005 hat die Würm Badewasserqualität dank einer UV-Lichtanlage in Starnberg, wo die Würm aus dem Starnberger See fließt. Damit die Gräfelfinger das kühle Nass auch weiterhin genießen können, setzt sich die Gemeinde Gräfelfing für eine Fortsetzung des Betriebs der UV-Lichtanlage ein. Die Bestrahlung kostet den Abwasserverband 65.000 Euro pro Jahr, auf die vier Würmtalgemeinden entfallen je 2.500 Euro. Trotz Bestrahlung gilt aber natürlich: Das Baden ist immer auf eigene Gefahr, da niemand kontrollieren kann, was in ein Fließgewässer wie die Würm auf ihrem 40 Kilometer langen Weg vom Starnberger See bis zur Amper eingetragen wird. Trotzdem: Das kommende, lange Wochenende und das Sommerwetter sind die perfekte Gelegenheit, die Temperatur der Würm zu testen.

Gewerbesteuereinnahmen: Erfreuliche Entwicklung für 2015

Die Gemeinde Gräfelfing wird sich voraussichtlich für dieses Jahr über eine unerwartet hohe Gewerbesteuereinnahme freuen können: Derzeit liegen die Einnahmen bei 48,3 Millionen Euro, wie Bürgermeisterin Uta Wüst im Gemeinderat bekannt gab. Die ursprüngliche Erwartung lag bei lediglich 32 Millionen Euro. Zurückzuführen ist die positive Entwicklung zu einem wesentlichen Teil auf eine große Einmalzahlung eines Unternehmens in Gräfelfing, mit der man nicht gerechnet hatte. Da die Gewerbesteuer im Verlauf des Jahres jedoch großen Schwankungen unterliegen kann und eine zuverlässige Prognose daher schwierig ist, kann sich der Wert bis zum Jahresende auch noch einmal deutlich verändern, ja sogar sinken.

Freizeitangebote für die Sommerferien: "Freizi" und Tanz-Camp

Für Kinder und Jugendliche, die einen Teil der Sommerferien in Gräfelfing verbringen, ist viel geboten. Das Jugendhaus an der Würm bietet in fast allen Schulferien ein Ferienprogramm, das auch tageweise gebucht werden kann. In den Sommerferien besteht dieses aus Themenwochen und vielen Aktionen und Ausflügen. Infos dazu gibt es unter www.freizi.de. In diesem Sommer startet aber auch ein neues Angebot, das sich speziell auf das Thema Tanzen konzentriert: Und zwar in Form eines Tanz-Camps für Kinder und Jugendliche von 7 bis 16 Jahren. Es findet statt in der Woche vom 17.-21. August sowie vom 24.-28. August, jeweils von 9.00 bis 15.30 Uhr. Die Anmeldung ist jetzt schon möglich und auch angeraten wegen großer Nachfrage: www.moveit-gmbh.com oder unter 0171/8631374.

Kulturfestival 2016: Festival-Verein mit neuer Führung

Beim Kulturfestival-Verein hat ein Generationenwechsel stattgefunden: Um den Nachwuchs rechtzeitig in den Vorstand zu integrieren und damit auch die Zukunft des Vereins zu sichern, ist Julia von Sydow nach 13 Jahren Vereinsvorsitz nicht mehr zur Wahl angetreten. Bei der Mitgliederversammlung, die kürzlich stattfand, übernahm Peter Klostermeier ihre Position, er war bisher als zweiter Vorsitzender aktiv. An seine frühere Position rückte der 25 Jahre alte Clemens Heiland. Wir freuen uns schon auf das Festival 2016!

TERMINHINWEISE

4. Juni, 9.00 Uhr, Kirche St. Stefan: Fronleichnamsgottesdienst mit Prozession

Die katholische Pfarrei St. Stefan lädt zu einem Fronleichnamsgottesdienst auf dem Vorplatz der Pfarrkirche ein. Anschließend beginnt die Prozession durch die Rottenbucher-, Flur-, Schul-, Haberl- und Würmstraße zum Stationsaltar im Garten des Seniorenheims St. Gisela. Von dort geht es weiter zur Kirche St. Johannes der Täufer in Lochham. Alle Bürgerinnen und Bürger sind ganz herzlich dazu eingeladen!

6.-7. Juni, 12-21 und 12-18 Uhr, Sportplatz KHG: Stabhochsprungfestival

"Touch The Clouds" heißt es wieder am kommenden Wochenende. Auf dem Sportplatz des Kurt-Huber-Gymnasiums geben sich die besten bayerischen Stabhochspringer sowie Teilnehmer aus aller Welt ein Stelldichein. Das "Touch The Clouds" hat sich in den letzten Jahren vom reinen Sportereignis zum unterhaltsamen Familienevent gemausert mit Live-Musik, vielen Aktionen und Sportangeboten auch für Nicht-Springer. Am besten einfach mal vorbeischauen, der Eintrit ist frei. Das komplette Programm gibt es hier: www.touchtheclouds.de

16. Juni, 20.00-21.30 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Vortrag "Gesundes Würmtal"

Die Vortragsreihe "Gesundes Würmtal" der vhs beschäftigt sich dieses Mal mit dem Thema Verdauung und Darm. Immerhin leidet in Deutschland jeder Vierte an einem Reizdarmsyndrom. Wer sich dafür interessiert, kann direkt vorbeikommen, es ist keine Anmeldung erforderlich und der Eintritt ist frei.

19. Juni, 19.00 Uhr, Seidlhof-Gelände: Große Vernissage der Kunstkreis-Ausstellung

Mit einer Natur-Kunstnacht startet die neue Sommer-Ausstellung des Kunstkreises, die vom 20. Juni bis zum 12. Juli zu sehen sein wird. Eine hochkarätige Jury hat aus über 400 eingereichten Exponaten 60 Werke von 30 Künstlern ausgewählt. Diese werden nun auf dem 30.000 Quadratmeter umfassenden Gelände mit Gewächshaus, Scheunen, Wald und Wiesen zu sehen sein. Das Kunst-Areal will die Auseinandersetzung mit der Natur, ihren Materialien und deren nachhaltiger, ökologischer Nutzung fördern - gemäß den Zielen der Stiftung des Seidlhofes.Der Schwerpunkt der Exponate konzentriert sich auf Konzeptkunst, interaktive Begegnungen und Performances. Während der Ausstellungsdauer finden auf dem Gelände diverse Workshops statt, u.a. auch der Gräfelfinger Schule der Phantasie, die mit einem Eigenkonzept vertreten ist. Einer der Höhepunkte ist die Illumination der Objekte bei der Eröffnung am 19. Juni. Mit einer eigens gestalteten Website startet der Kunstkreis Gräfelfing jetzt in die Endphase der Vorbereitungen. Unter www.kunst-im-seidlhof.de finden sich alle Informationen rund um die Ausstellung, die Künstler und das Rahmenprogramm.

20. Juni, 11.00-18.00 Uhr, Gewerbegebiet Gräfelfing: Tag der offenen Unternehmen

Am 20. Juni findet zum zweiten Mal der Tag der offenen Unternehmen statt. „Sich sehen lassen!“ lautet das Motto, unter dem der AGG Unternehmerverband für Gräfelfing e.V. insgesamt 75 Unternehmen und Einzelhändler mobilisiert hat, von 11.00 bis 18.00 Uhr ihre Tore für Interessierte zu öffnen. Hersteller von Weltrang sind hier ebenso vertreten wie Händler, Handwerker und Gewerbetreibende. Als Rahmenprogramm schlägt von Freitag bis Sonntag die Mittelaltergruppe oor dol a-mach ihr Lager auf dem Markt an der Seeholzenstraße auf. Sie lädt alle Besucher ein, einen Eindruck des mittelalterlichen Alltags zu bekommen.
Außerdem gibt es Geocaching, Live-Musik, eine Ausbildungssafari und zwei Bahnlinien ins Gewerbegebiet. Es wird sicher ein ausgesprochen abwechslungsreicher Tag! Einfach mal vorbeischauen.

27. Juni, 11.00-16:00 Uhr, Gelände der Freiwilligen Feuerwehr: Tag der offenen Tür

Sie wollen erleben, wie der Alltag bei der Feuerwehr aussieht? Bei verschiedenen Showübungen können Sie am Tag der offenen Tür in die Welt der Feuerwehr eintauchen, beispielsweise bei Brandsimulationen oder einer Modenschau aller Uniformen und Schutzanzüge. Der Fuhrpark der Feuerwehr wird vorgestellt und es gibt auch Rundfahrten mit Feuerwehrautos. Lernen Sie bei den stündlichen Hausführungen das Feuerwehrhaus kennen oder erleben Sie die Live-Simulation einer Fettexplosion. Die Feuerwehr gibt bei dieser Gelegenheit auch viele Tipps für den Brandfall bzw. zur Vorbeugung.

27. Juni, 12.00-17.00 Uhr, Würm bei der Friedenskirche Gräfelfing: Entenrennen

Das 11. Würmtaler Entenrennen wird wieder ein spannender Wettkampf ambitionierter Entenbastler und Ententrainer. Pünktlich um 14.00 Uhr werden die Enten in Planegg zu Wasser gelassen, bis sie schon ein paar Minuten später in Gräfelfing an der Brücke bei der Friedenskirche aus dem Wasser gefischt werden. Auch in diesem Jahr können die Besitzer der schnellsten Enten tolle Gewinne ergattern. Natürlich darf auch der Design-Wettbewerb. Die ausgefallensten Enten werden mit besonderen Preisen belohnt. Besucher können sich bereits ab 12.00 Uhr auf dem Gelände der Friedenskirche bei Gegrilltem oder bei Kaffee und Kuchen zum Anfeuern stärken. Es gibt außerdem eine Spiel- und Spaß-Oase, Bobby-Car-Rennen und Kinderschminken.

4. Juli, 15.00 Uhr: Hofflohmarkt in Gräfelfing

Gräfelfing nimmt in diesem Jahr an den Hofflohmärkten teil. Ein schöner Sommertipp für alle, die gerne ein bisschen nach Besonderem stöbern und bei dieser Gelegenheit die Gärten und Höfe Gräfelfings kennenlernen möchten. Infos: www.hofflohmaerkte.de