Sommerlaune in Gräfelfing

Bis zu den großen Ferien ist der Kalender wieder gut gefüllt mit Veranstaltungen aller Art in Gräfelfing. Viele davon finden "Open Air" statt und sind somit die beste Gelegenheit, schöne Sommertage und -abende in vollen Zügen zu genießen - von der Klimaschutzaktion "Stadtradeln" über das Entenrennen auf der Würm bis hin zu Weinfest und Kulturfestival. Mit diesem Newsletter möchten wir Sie über so manches Highlight informieren.

 

Am 22. Juni eröffnet der Kunstkreis Gräfelfing mit einer großen Vernissage um 19 Uhr im Rathaus (Ruffiniallee 2) seine neue Sommerausstellung "Männer". 25 Künstler aus Deutschland, Marokko und der Schweiz beziehen kreativ Stellung zum Thema. Die Schau spielt mit Klischees, thematisiert die unterschiedlichen Rollen des Mannes in der heutigen Gesellschaft - unterhaltsam und zugleich nachdenklich. Sozialpolitische, emotionale und auch satirische Blickrichtungen kommen dabei zum Ausdruck. Begleitend zur Ausstellung, die vom 23. Juni bis zum 17. Juli sowohl im alten als auch im neuen Rathaus stattfindet, erscheint auch ein Männermagazin. Der Kunstkreis läft alle Bürgerinnen und Bürger zur Vernissage herzlich ein. Ein Bus-Shuttle verkehrt am Eröffnungsabend ab 20 Uhr zwischen den Rathäusern.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Jeweils Donnerstag bis Sonntag von 16 bis 19 Uhr.


Führungen: Donnerstag, 7. und 14. Juli, jeweils 17 Uhr,
mit Dr. Ingrid Gardill, Treffpunkt neues Rathaus


Lesung der GRÄGS: 1. Juli, 19 Uhr, altes Rathaus: "mann o mann!", literarisch-psychologisch-satirische Annäherung an das "Problem Mann". 

 

Jugendhaus an der Würm: Neuer Spielebus startet am 1. Juli

Die Jugendlichen in Gräfelfing verbringen viel Zeit an der Würm. Für die Kleineren gibt es dort einen Spielplatz, aber für ältere Kinder und Jugendliche fehlen etwas die Beschäftigungsmöglichkeiten. Das soll sich nun ändern: Das "Freizi" hat das Konzept eines Spielebusses entwickelt, der ab dem 1. Juli 2016 künftig immer freitags von 16.00 bis 20.00 Uhr den Anger anfährt mit verschiedensten mobilen Spieleideen an Bord. Ausleihen kann man sich beispielsweise Pedalos, Slacklines, Seile, Rollbretter, aber auch Zubehör für das Rollenspiel „Jugger“ oder verschiedenste Brettspiele. Ein Mitarbeiter des „Freizi“ fährt den Bus und koordiniert die Ausleihen. Auch im Gemeinderat Gräfelfing fand diese Idee der mobilen Jugendarbeit breite Zustimmung. Das Konzept wird daher von der Gemeinde finanziell unterstützt.

Straßenbauprogramm: Neurieder Weg erst 2017

Weiter geht es mit der Straßenerneuerung: Während die Eichenstraße so gut wie fertig ist, sind die Arbeiten in der Spitzlbergerstraße und in der Leiblstraße noch in vollem Gange. In der Spitzlbergerstraße werden gerade die Straßenbeleuchtung erneuert und die oberirdischen Stromleitungen in die Erde verlegt. Ende Juli sollen auch diese Straßen fertig sein. In der KW 25 oder 26 wird die Erneuerung des Kirchwegs begonnen, der komplett neu gemacht werden soll. 

In der Spitzlbergerstraße wurde ein neuartiges Projekt zusammen mit der Seidlhofstiftung durchgeführt: Der Schotterrasen auf der nördlichen Fahrbahnseite wird aus einem speziellen Saatgut gezogen - und zwar aus Pflanzen und Kräutern, die typisch sind für die Region der Würmauen. Damit soll wieder eine gewisse Vielfalt an Bepflanzung gefördert werden.

Die Erneuerung des Neurieder Wegs wurde aufgrund noch andauernder Verhandlungen mit Grundstückseigentümern auf 2017 verschoben. Die Neugestaltung sieht eine beidseitige Baumreihe vor, so dass der Neurieder Weg einen Allee-Charakter erhält.

Neubürgerempfang 2016 am 17. Juni, ab 19 Uhr im Bürgerhaus Gräfelfing

Auch in diesem Jahr bittet Bürgermeisterin Uta Wüst gemeinsam mit dem 2. und 3. Bürgermeister sowie Mitgliedern des Gemeinderats wieder die Neubürgerinnen und Neubürger zu einem Kennenlernen in das Bürgerhaus (Bahnhofplatz 1). Eingeladen sind alle Neu-Gräfelfinger, die seit Juni 2015 in Gräfelfing wohnen. Es wird ein unterhaltsamer Abend mit Tango Argentino, Ballettvorführungen, vielen Infos zu den Vereinen und einer Kampfkunst-Schau. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Die Gemeinde informiert zu Themen rund um das Gemeindeleben.

Kinder und Jugend: Spielplatz am Neunerberg wird im Juli eröffnet

Der Platz ist bereits abgesteckt, aber einige Spielgeräte fehlen noch: Am Professor-Max-Dieckmann-Platz ist der Spielplatz-Bau auf der Zielgeraden. In den nächsten Wochen werden noch angeliefert: eine 4-Meter-Schaukel, eine große Spielkombination und Klettergerüst, ein Sandkasten sowie Fahrradständer. Ende Juli / Anfang August soll der Platz zum Spielen freigegeben werden.

"Sei kein Container-Kracher": Gemeinde bittet mit Aufkleber-Kampagne um Rücksichtnahme

"Sei kein Schallwellen-Werfer!“ oder „Sei kein Wochenend-Wecker!“ – so bitten Aufkleber mit lustigen Sprüchen humorvoll und doch mit ernsthaftem Hintergrund darum, die offiziellen Einwurfzeiten einzuhalten. Die Glascontainer müssen nach einem bestimmten Verteilungsschlüssel gut erreichbar im öffentlichen Raum aufgestellt sein. Doch die Einwurfzeiten sind nur Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr, 15.00 bis 19.00 Uhr sowie am Samstag von 8.00 bis 12.00 Uhr. „Diese Zeitfenster sind verbindlich einzuhalten“, sagt Dr. Lydia Brooks, Sachgebietsleiterin Umwelt im Rathaus

Gräfelfing leuchtet: Lichtinstallation wirbt für Klimaschutz

Kunst für den Klimaschutz: Im Rahmen des Projekts 29++ Klima.Energie.Initiative startet am Abend des 29. Juni 2016 die Projektionskampagne „Zukunftsleuchten“ am Bürgerhaus in Gräfelfing bevor sie ihren Weg durch den Landkreis beginnt. Urheber ist der  Lichtkünstler "Gene" Aichner. Er inszeniert insgesamt acht Gebäude im Landkreis mit einer spektakulären Lichtshow. Das Besondere: Bürgerinnen und Bürger können mitmachen. Und zwar können sie Ideen zum Thema Energiewende sowohl im Vorfeld einbringen als auch an dem betreffenden Abend „live“ vor Ort. Sobald es dunkel wird von ca. 21.30 bis 23.00 Uhr soll das Bürgerhaus erstrahlen. Die gesammelten Gedanken werden  mittels eines Hochleistungsbeamers an die Fassade projiziert. Das Umweltamt der Gemeinde Gräfelfing unterstützt die Aktion und sammelt die Ideen. Wer möchte, kann aber auch ab Freitag, 17. Juni 2016, auf der Homepage www.29plusplus.de dazu ein Online-Formular ausfüllen. Kontakt im Rathaus Gräfelfing: Sabrina Schröpfer: Tel.: 089/8582-68; sabrina.schroepfer@graefelfing.bayern.de.

Die Enten sind los: Entenrennen 2016

Am Samstag, dem 25. Juni 2016, startet um 12 Uhr das 12. Würmtaler Entenrennen auf dem Gelände der Friedenskirche in Gräfelfing. Wer teilnehmen möchte, kann die gelben Tiere übrigens auch bei uns im Rathaus Gräfelfing erwerben - fünf Euro kostet eine Ente. Der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zugute. Kurz nach 14 Uhr werden die Enten vom Festgelände an der Friedenskirche zur Würmbrücke an der Germeringer Straße in Planegg gebracht und in einem Schwung ins Rennen geschickt. Der Verein Miteinander e.V., der das Rennen organisiert, belohnt die Gewinner mit vielen attraktiven Preisen. Beliebt unter den Enten-Gestaltern ist auch der Design-Wettbewerb, unterteilt in Kategorien für Kinder und Erwachsene. Weitere Informationen: www.miteinander-verein.de

Unternehmer zu Gast bei: Bürgermeisterin Uta Wüst empfing Gewerbetreibende

Anlass war die Veranstaltungsreihe „Unternehmer zu Gast bei …“, die vom Unternehmerverband Gräfelfing e.V. ins Leben gerufen wurde, um die Vernetzung der Gewerbetreibenden untereinander weiter zu fördern. Am 13. Juni 2016 war es die Gemeindeverwaltung, die als Gastgeber in ihre Räumlichkeiten einlud. Bürgermeisterin Uta Wüst präsentierte die Verwaltung als einen wichtigen Arbeitgeber mit über 150 Mitarbeitern. Den Aspekt der Wirtschaftsförderung betonte Sabine Strack, die im Rathaus als Ansprechpartnerin für die Unternehmerinnen und Unternehmer fungiert. Seit März 2016 ist sie auch Teil des Vorstands des Unternehmerverbands.

Anbau Volksschule Lochham: Weiter geht es mit dem Rohbau

Der Rohbau an der Adalbert-Stifter-Straße ist in vollem Gange, aktuell werden die Kellergeschosswände betoniert. Bis Oktober soll der Rohbau fertig sein. Anschließend kommen die Fassade und das Dach. Der neue Trakt soll Platz bieten für sechs Klassenzimmer, vier Räume für die Mittags- und Nachmittagsbetreuung sowie für vier Hortgruppen.

Gräfelfing spielt fair: Gemeinde spendiert fair gehandelte Fußbälle

Mit der EM ist das Thema „Fußball“ wieder allgegenwärtig. Kaum Gegenstand der Diskussion ist dabei, dass die für das Spiel nötigen Bälle oft unter schlechten Bedingungen produziert werden. Oft kommen sie aus großen Fabriken in Pakistan, die Näher erhalten nur so viel Lohn, dass sie kaum ihre Lebenshaltungskosten bestreiten können. Als Fairtrade-Gemeinde hat sich Gräfelfing einer Kampagne angeschlossen, die für mehr Fairplay in der Ballproduktion wirbt.  „Gräfelfing spielt fair“ lautet das Motto, mit dem der Einsatz fair hergestellter Bälle in Vereinen, Schulen, Kindergärten oder Horten gefördert werden soll. Dazu hat die Gemeinde 40 Bälle auf eigene Kosten angeschafft und diese zum „Testkicken“ an zehn verschiedene Gräfelfinger Einrichtungen übergeben. Bürgermeisterin Uta Wüst nahm die Übergabe auf dem Sportplatz des TSV vor.

Aufforderung zur Gewerbemeldung per Fax: Gemeinde rät zur Vorsicht!

Von Gräfelfinger Gewerbetreibenden erhielt die Gemeinde wieder den Hinweis, dass sie vermehrt per Fax angeschrieben werden mit der Aufforderung, ihr Gewerbe kostenpflichtig zu melden. Das Schreiben erweckt den Eindruck, von behördlicher Seite zu kommen. Dies ist nicht der Fall. Die Gemeindeverwaltung rät den Gewerbetreibenden daher, das Angebot nicht vorschnell zu unterschreiben, sondern das Angebot genau unter die Lupe zu nehmen und das Kleingedruckte zu lesen. Die Gemeinde verschickt keine derartigen Aufforderungen per Fax. Bitte informieren Sie uns, falls auch Sie ein Fax mit dem Absender Graefelfing.Gewerbe-Meldung.de erhalten: birgit.doll@graefelfing.bayern.de. 

STADTRADELN: Gemeinsames Auftaktradeln am 19. Juni

Herzlich eingeladen sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum gemeinsamen Auftaktradeln der Würmtalgemeinden am Sonntag, dem 19. Juni 2016. Ziel ist das Umweltfest GAUKLERS in Gauting. Die Tour startet für die Gräfelfinger Radlerinnen und Radler um 12:30 Uhr am Gräfelfinger Bahnhofsplatz. Es geht über Planegg, Krailling und Stockdorf nach Gauting, bei jedem Stopp ergänzen die jeweiligen Radler die Tour. Um 14 Uhr findet in Gauting die offizielle Eröffnung des STADTRADELNS durch die Bürgermeister aller Würmtalgemeinden statt. Danach erwartet die Teilnehmer das weitere Programm des Gautinger Umweltfestes.

Bayerische Rettungsmedaille: Michael Dräger aus Gräfelfing wird geehrt

Eine Wohnung steht in Flammen, doch ein Mann befindet sich noch darin. Dienst nach Vorschrift oder das eigene Leben riskieren? Vor dieser Entscheidung standen der Polizist Michael Dräger, der in Gräfelfing wohnt, und sein Kollege. Die beiden Beamten entschieden sich für Letzteres, gingen zurück in die Wohnung und retteten den Mann aus dem Feuer. Dafür erhielten sie nun von Ministerpräsident Horst Seehofer die Bayerische Rettungsmedaille. Insgesamt erhielten 87 Lebensretter aus ganz Bayern in der Münchner Residenz diese Auszeichnung. Die Gemeinde Gräfelfing gratuliert zu diesem vorbildlichen, mitmenschlichen Einsatz.

Kinderhaus Spatzennest: Sommerfest in neuen Räumen

„Schaut mal herein!“ war das Motto beim Sommerfest im Kinderhaus Spatzennest. Die Aufforderung richtete sich nicht nur an Eltern, sondern auch an Verwandte, Freunde und alle Interessierten. Immerhin gab es die nun endgültig fertiggestellten Räume, Spielstationen und Außenanlagen zu sehen, die sowohl den Krippen- als auch den Kindergartenkindern zugutekommen. Mit einer Vorführung der Kinder, einem internationalen Buffet des Elternbeirats sowie verschiedenen Aktionen wurde bis in den Nachmittag gefeiert. Als Gäste kamen auch der Gräfelfinger 2. Bürgermeister Peter Köstler, der Geschäftsleiter der Gemeinde Gräfelfing Ulrich Seyfferth, die Leiterin der Sozialverwaltung im Rathaus Petra Hierl-Schmitz, Architekt Rolf Unser und Bauamtsleiterin Elisabeth Breiter.

Autobahnbrücke: Im September soll der Verkehr wieder fließen

Die Autobahndirektion Südbayern gibt bekannt, dass die Arbeiten an dem Brückenneubau in Lochham im Zeitplan liegen. Aktuell werden die Brückenkappen betoniert, auf denen später die Fuß- und Radwege laufen. Spätstens im Herbst soll die Brücke für den Verkehr wieder benutzbar sein. Auch der Neubau der Lacklbrücke geht voran: Die neue Fußgängerbrücke soll ebenfalls im Spätsommer für den Verkehr freigegeben werden. Im Anschluss daran wird die nur 150 Meter entfernte Lindenbrücke erneuert.

Würmtaler Staffellauf 2016: Jetzt schon anmelden!

Auf die Plätze, fertig, los … heißt es beim Würmtaler Staffellauf, der in diesem Jahr wieder in Gräfelfing stattfindet. Geht nicht? Gibt’s nicht! lautet das Motto dieses sportlichen Events für alle. Und das ist tatsächlich Programm: Klein und Groß können sich anmelden, Vereine, Schulen, Familien, Nachbarschaften, Stammtische, Hobbyteams oder Firmen. Damit ist es zugleich auch ein Firmenlauf. Los geht es am Eichendorffplatz um 12 Uhr, für Essen und Trinken ist gesorgt.. Auch Zuschauer sind willkommen! Die Anmeldung für Teilnehmer ist online möglich unter www.wuermtaler-staffellauf.eu oder per E-Mail unter wuermtaler-staffellauf@gmx.de. Nicht nur für Gewinner warten attraktive Preise!  

Gemeindeverwaltung: Mehr Parkplätze für Rathausbesucher

Der Bauauschuss sprach sich dafür aus, nach dem Umbau des Rathausplatzes auch hinter dem Rathaus mehr Parkplätze für Besucher zur Verfügung zu stellen. Die Stellflächen werden neu gestaltet und aufgeteilt, so dass mehr Parkraum entsteht. In der Summe steigt die Anzahl um sechs auf insgesamt 29 Parkplätze. Die Arbeiten dazu sollen noch in diesem Jahr beginnen.

TERMINHINWEISE

16. bis 25. Juni, 14.00-19.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Ausstellung "Licht und Schatten"

Mitglieder der Geselligen Vereinigung Bildender Künstler Münchens e.V. stellen im Bürgerhaus Gräfelfing aus. Die Künstler gehören einem der ältesten Kunstvereine Münchens an. Es sind alle Stilrichtungen vertreten, von traditioneller Malerei, Impressionismus, Romantik und Pop Art bis zu Trash. Die Künstler freuen sich auf Ihren Besuch. Die Ausstellung ist geöffnet vom 16.6. bis 25.6.2016, die Künstler sind jeweils von  von 14-19 Uhr anwesend. Der Eintritt ist frei.

19. Juni, 19:00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Highlights klassischer Musik

Der schwedische Tenor Fredrik Ahnsjö und die japanische Pianistin Kazuko Krüger präsentieren ganz persönliche Highlights der klassischen Musik vom Frühbarock über die Romantik bis hin zur Moderne. Lassen Sie sich begeistern von Meisterwerken so großer Komponisten wie Vincenzo Bellini, Antoine de Boësset/Arne Dørumsgaard, Giovanni Bononcini, Benjamin Britten, Ernest Chausson, Tommaso Giordani, Reynaldo Hahn, Carl Nielsen, Robert Owens und Alessandro Scarlatti. Karten: 15 Euro über das Bürgerhaus Gräfelfing.

23. Juni, 19.00 Uhr, Steubstr. 1a: 1. Würmtaler Hospizstammtisch

Der Hospizverein Gräfelfing möchte mit allen Interessierten, Betroffenen, An- und Zugehörigen ins Gespräch kommen zum Thema Sterbebegleitung. Ort der Veranstaltung ist das Vereinsbüro in der Steubstraße 1a in Gräfelfing. Es geht um fachliche Informationen, aktuelle Themen, Rechte des Patienten und anderes. Zur besseren Planung bittet der Verein um Anmeldung unter: 089 / 18914620 oder unter 0151 / 53550007 oder per Mail an hospizvereinwuermtal@bayern-mail.de

24. Juni, 16.00 Uhr, Bücherei Gräfelfing: Vorlesen und Basteln

Die Gemeindebibliothek Gräfelfing lädt wieder ein ins Geschichtenparadies! Und zwar für Kinder von 4-6 Jahren. Vorlesen und Basteln steht auf dem Programm. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter 089 / 85 82 73 oder direkt vor Ort in der Bücherei. Die Veranstaltung ist kostenlos.

26. Juni, 17.00 Uhr, Kirche St. Johannes der Täufer, Lochham: Konzert

Konzert zum Patrozinium: J. S. Bach: „Jauchzet Gott in allen Landen“, BWV 51, Tomaso Albinoni: „Konzert op.9/2 für Oboe und Streicher D-Moll“, Johann Pachelbel: „Kanon und Gigue“, Luigi Boccherini: „Konzert für Violoncello und Streicher D-Dur, G.479“ unter Leitung von Burkhard Kuttig, unterstützt vom Förderverein Kirchenmusik St. Stefan. Eintritt frei, um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten.

24. Juni, 15.00 - 17.00 Uhr, am Ende der Watzmannstraße in Gräfelfing: Lehrveranstaltung der Seidlhofstiftung

Marco Zehner von der Seidlhofstiftung vermittelt Grundlagen des ökologischen Landbaus unter besonderer Berücksichtigung eines Wildbienenbiotops und verschiedenen Sonderkulturen (z.B. Schwarzkümmel, Amaranth).

29. Juni, 19.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing: Auftaktveranstaltung BüWEG

Sie möchten sich für Klimaschutz engagieren? Dann kommen Sie am 29.06.2016 zur Auftaktveranstaltung der Bürgerwerkstatt! Die Bürgerwerkstatt ist ein Zusammenschluss von engagierten Bürgern, die aktiv für die Energiewende eintreten möchten. Auf ehrenamtlicher Basis werden in kleinen Arbeitsgruppen eigene Projektideen entwickelt und selbst umgesetzt. Themen sind Energieeinsparung, Nutzung erneuerbarer Energien und umweltfreundliche Mobilität. Eine Begleitung der Gruppen erfolgt durch die Gemeinde. Anmeldung: sabrina.schroepfer@graefelfing.bayern.de

2. Juli, 14.00 Uhr, Treffpunkt am Bürgerhaus Gräfelfing: Kulturhistorische Radltour

„Die historischen Villenkolonien Gräfelfing und Planegg“: In diesem Jahr führt die Kunsthistorikerin und Buchautorin Dr. Friederike Tschochner die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Radltour durch die beiden Villenkolonien, die in ihren Grundzügen bis in die heutige Zeit bewahrt werden konnten. Anhand von alten Plänen und Fotos berichtet sie über die Entstehungsgeschichte der beiden Kolonien und ihre Architekten. Eine kleine Besonderheit: Die Gruppe darf einen Blick in eine der ältesten und bekanntesten Villen werfen. Je nach Witterung kann die Tour bis nach Krailling ausgedehnt werden und mit geselligem Beisammensein in der Kraillinger Brauerei enden. Außer Interesse an schönen alten Bauten, stellt die Tour keine besonderen Anforderungen an die Teilnehmer. Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird bei jedem Wetter geradelt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Veranstalter: Arbeitskreis „Würmtal - das Radltal“ und „Stadtradeln 2016“
Ansprechpartner: Roman Brugger, mobil: 0177 – 3689046 Dauer der Tour: ca. 3 Stunden, Kilometer: ca. 6.