Integriertes Gesamtverkehrskonzept für Gräfelfing

Der Verkehr ist in Gräfelfing ein wichtiges Thema. Daher hat der Gemeinderat im Jahr 2019 beschlossen, ein ganzheitliches Verkehrskonzept auf den Weg zu bringen. Ziel ist es, den Verkehr so verträglich wie möglich zu gestalten.
Der Öffentliche Verkehr sowie der Fuß- und Radverkehr sollen gestärkt werden.
Die Erreichbarkeit von bestimmten Zielen im Ort soll verbessert und der PKW-Verkehr möglichst so geführt werden, dass Bewohnerinnen und Bewohner entlastet werden. 

(Das Foto zeigt das Team der VerkehrsplanerInnen bei der Auftaktveranstaltung, v.l.: Helmuth Ammerl, Alisa Picha-Rank, Claus Grimm, Tobias Kipp)

 

Arbeitsschritte bei der Erarbeitung des Verkehrskonzepts

Auf dieser Seite werden die einzelnen Arbeitsschritte und Zwischenergebnisse während der Erarbeitung des Konzepts dargestellt. Dabei stehen die aktuellsten Aktivitäten oben, nach unten auf der Seite folgen ältere Arbeitsschritte. Die Ergebnisse werden jeweils nach ihrer Präsentation im Gemeinderat hier veröffentlicht.  

 

Juni 2020: Vorstellung der Befragungsergebnisse (Bürger-, Mitarbeiter- und Unternehmensbefragung) im Ausschuss für Umwelt, Energie und Mobilität
 

Hier können Sie die Präsentationen einsehen:
 

Ergebnisse BürgerInnenbefragung

Ergebnisse MitarbeiterInnenbefragung

Ergebnisse Unternehmensbefragung

 

Mai 2020: Endspurt Bürgerbefragung

Der Online-Fragebogen für die Befragung der durch Stichprobe ermittelten Bürgerinnen und Bürger ist noch bis Freitag, 29.05.2020 online. 
 

Mai 2020: Befragung von 3.000 zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern

Am 11. Mai startet eine Online-Befragung von 3.000 Personen zwischen 14 und 80 Jahren, die per Zufallsstichprobe aus den Daten des Einwohnermeldeamts gezogen wurden.

Nähere Informationen zur Befragung finden Sie in der Pressemitteilung der Gemeinde Gräfelfing  vom 9. Mai 2020.

Bürgerinnen und Bürger, die nicht gezogen wurden, hatten die Möglichkeit, der Gemeinde ihre Anregungen, Lob und Kritik zum Thema in einem Kurzfragebogen mitzuteilen. 

 

Februar 2020: Befragung von Unternehmen und Beschäftigten

Im Februar 2020 wurden die Unternehmen am Ort und ihre Beschäftigten zu ihren Mobilitätsbedürfnissen sowie zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. 

Insgesamt sind Rückmeldungen von 80 Unternehmen und Institutionen eingegangen. Zum Teil sind dies Antworten von Geschäftsführern oder Mobilitätsbeauftragten der Unternehmen. Ein großer Teil der Antworten stammt aber auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der angeschriebenen Firmen. Von ihnen sind über 530 komplett ausgefüllte Fragebögen eingegangen aus insgesamt 66 Betrieben.  

Wir danken ganz herzlich für dieses große Engagement und dass Sie sich die Zeit genommen und die Fragen beantwortet haben. Sie leisten einen wertvollen Beitrag dabei, die Mobilität in und um Gräfelfing zukunftsfähig zu gestalten. 

Rund 20 Unternehmen haben darüber hinaus Interesse bekundet, sich im Rahmen einer Informationsveranstaltung näher mit den Ergebnissen zu befassen. 

Sobald die Befragung und ihre Ergebnisse dem Gemeinderat präsentiert worden sind und es die aktuelle Lage erlaubt, wieder größere Veranstaltungen zu organisieren, wird die Gemeinde zu einer entsprechenden Veranstaltung einladen. 

 

November 2019: Auftakt zum Integrierten Verkehrskonzept

Am 27.11.2019 fand eine Sondersitzung des Gemeinderats als Auftaktveranstaltung zur Erstellung eines integrierten Gesamtverkehrskonzeptes statt. Es handelte sich um eine öffentliche Sondersitzung des Gemeinderats, bei der Bürgerinnen und Bürger als Zuhörer willkommen waren.

Im ersten Teil stellte Tobias Kipp (team red Deutschland GmbH) in einem Impulsvortrag die wichtigsten Mobilitäts-Trends vor: Urbanisierung, Mobilität als Serviceleistung, Gemeinsame Nutzung (Sharing Economy), Autonome Fahrzeuge, Demographischer Wandel und alternative Kraftstoffe bilden den künftigen Rahmen für die Mobilität weltweit und damit auch für das Gräfelfinger Verkehrskonzept.

In einem zweiten Schritt erarbeiteten die Gemeinderäte, was diese Trends für Gräfelfing bedeuten können – welche Chancen sie der Gemeinde bieten und welche Risiken sie für Gräfelfing enthalten.

Die Erstellung des Verkehrskonzepts sieht eine umfangreiche Bürgerbeteiligung voraussichtlich ab April sowie die Befragung von Arbeitgebern und Beschäftigten in Gräfelfing vor. Der Auftakt hatte sich wegen der geänderten Rahmenbedingungen für eine kommunale Entlastungsstraße um einige Monate verzögert.

 

Integriertes Verkehrskonzept
Baustellenplan
Kommunalwahl 2020
Little Bird
Button Bürgerhaus
Button Gemeindebücherei
Button Würmtalinsel
Button Gemeindestiftung
Button Rudolf und Maria Gunst-Haus
Button Gemeindebau