Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks erweitert Standort in Lochham

28.02.2018

Seit 1950 ist die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks, bis 1999 Bayerische Bäckerfachschule, in Lochham ansässig. Sie steht für eine fundierte Ausbildung: Über 6.000 Meisterinnen und Meister haben hier bereits ihren Abschluss erworben. Träger der Akademie ist der Landes-Innungsverband des bayerischen Bäckerhandwerks. 

Um die Ausbildung auch zuverlässig in die Zukunft zu führen, wurden die Räumlichkeiten erheblich erweitert: Knapp 5.000 Quadratmeter Fläche auf vier Etagen beherbergen nun zwei Lehrbäckereien, eine Lehrkonditorei, eine Lehrwerkstatt für Schokolade und Eis sowie eine weitere für Verkauf und Service. Durch die Vermittlung von zusätzlichen Kaffee- und Teekompetenzen wird das Verkaufspersonal zum / zur Barista ausgebildet, der Themenbereich "Bäcker-Gastronomie" hat ein besonderes Augenmerk. Labor, Experimentalraum und PC-Schulungen sind Zeichen dafür, dass die Digitalisierung eine Herausforderung ist, der man sich stellen möchte. 

Die Gemeinde war in das Bauprojekt von Anfang an intesiv involviert. Nachdem 2011 der Bauantrag für das zusätzliche Gebäude eingereicht worden war, war das Projekt immer wieder Gegenstand der Diskussion und Beschlussfassung im Bauauschuss und im Gemeinderat.

Zur festlichen Einweihungsfeier auf dem Gelände der Akademie waren hohe Gäste aus Politik und Kirche, aus dem Landkreis und der Gemeinde sowie aus dem bayern- und sogar deutschlandweiten Bäckerhandwerk geladen. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hielt die Festrede, Reinhard Kardinal Marx und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm nahmen die Segnung vor.

Bürgermeisterin Uta Wüst gratulierte im Namen der Gemeinde, Jörg Scholler als stellvertretender Landrat im Namen des Landkreises.

Für die Gemeinde Gräfelfing ist die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks ein wichtiges Element in der gewerblichen Landschaft und ein wertvoller Baustein in der Aus- und Weiterbildung. Sie stand daher dem Projekt von Anfang an offen gegenüber und freut sich, dass die Erweiterung nun zu so einem guten Abschluss gebracht werden konnte.

 

Zur Bildergalerie der Einweihung

 

Fotos: Daniel Schvarcz