Ausbau des Geh-und Radwegs nördlich der Autobahnbrücke startet am 9. Juli

03.07.2018

Gräfelfing möchte den Radverkehr im Gemeindegebiet fördern. Daher wird sukzessive das Radwegenetz im Ort ertüchtigt. Ab dem 9. Juli ist als weitere Maßnahme die Sanierung und Verbreiterung des Geh- und Radweges ab der Autobahnbrücke bis Pasing vorgesehen.

Auf der im Jahr 2016 erneuerten Autobahnbrücke zwischen dem Gewerbegebiet und der Heitmeiersiedlung wurden Verbesserungen für den Radverkehr umgesetzt: Der einseitige Gehweg mit der Regelung „Radfahrer frei“ wurde auf ein Gesamtmaß von drei Metern verbreitert, ein markierter Sicherheitsraum zur Straße erhöht seitdem die Verkehrssicherheit.

Schon lange sanierungsbedüftig ist der Geh- und Radweg zwischen der Heitmeiersiedlung (Leharstraße) und Pasing. Auch hier wird der Geh- und Radweg auf drei Meter verbreitert, zusätzlich wird kurz vor Pasing eine Querungshilfe errichtet, so dass Radler, die aus Pasing kommen, leichter die Staatsstraße überqueren können. Somit haben auch Pendler aus und nach Pasing von der Instandsetzung deutliche Vorteile.

Nördlich der Autobahnbrücke wird der Geh- und Radweg für ca. 50 Meter parallel zur Alten Pasinger Straße geführt, sodass sich die Sichtbeziehungen zwischen den Verkehrsteilnehmern deutlich verbessern.

„Mir als Bürgermeisterin ist es für unsere Gartenstadt wichtig, ein Umdenken bei uns wie auch bei unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu bewirken. Denn: Radeln schont nicht nur die Umwelt und den Geldbeutel, sondern es macht auch noch Spaß und hält fit", so Bürgermeisterin Uta Wüst.