Informationsveranstaltung "Wohnen und Verkehr" stieß auf breites Interesse

17.05.2018

Wie kann sich Gräfelfing in Bezug auf die großen Zukunftsthemen Wohnen und Verkehr in den nächsten Jahrzehnten entwickeln? Welche Schritte und Planungen sind nötig, wo liegen die Potenziale? Nach der Bürgerwerkstatt Verkehr im vergangenen Jahr und der anschließenden Klausurtagung des Gemeinderats organisierte die Gemeindeverwaltung nun eine weitere Informationsveranstaltung, an der über hundert interessierte Bürgerinnen und Bürger teilnahmen.

Damit eine Familienplanung am Ort auch in Zukunft möglich sein wird, ebenso wie das Wohnen für Bezieher geringer oder durchschnittlicher Einkommen, für Senioren, Menschen mit Einschränkungen, Auszubildende oder Menschen in sozialen Berufen, müssen weitreichende städtebauliche Überlegungen angestellt werden. Diese betreffen mehrere Gebiete in Gräfelfing, unter anderem auch einen Bereich östlich der Heitmeiersiedlung. Um den Bürgern frühzeitig die Möglichkeit zu geben, sich bereits vor dem Planungsbeginn zu informieren, Fragen zu stellen sowie Ängste und Sorgen einzubringen, lud sie die Gemeindeverwaltung in die Mehrzweckhalle ein.

Nach einer Begrüßung und Einführung durch Bürgermeisterin Uta Wüst gab der Fachplaner Christian Schwander vom Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München mit seinem Vortrag Impulse zu einer möglichen Entwicklung der Heitmeiersiedlung und schaffte damit eine gemeinsame fachliche Basis.

 

Präsentation zum Fachvortrag:

Zur Präsentation "Heitmeiersiedlung" Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum

 

In Bezug auf das Thema Verkehr erläuterte Bürgermeisterin Uta Wüst die Leitziele für die künftige Verkehrsentwicklung, unter anderem auch zu der geplanten Entlastungsstraße östlich des Gewerbegebiets.

Anschließend gab es an Thementischen im Rahmen von Gesprächen die Möglichkeit, Vorschläge, Impulse, Wünsche und Ideen direkt zu äußern und zu besprechen. Diese wurden gesammelt, werden anschließend geprüft und in die Planungen mit einbezogen.

Bürgermeisterin Uta Wüst und die Gemeindeverwaltung möchten den begonnenen Dialogprozess fortführen und laden zu weiteren Veranstaltungen ein. Und zwar am

 

Dienstag, 17. Juli 2018, 19.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing sowie am 

Mittwoch, 10. Oktober, 19.00 Uhr, Bürgerhaus Gräfelfing

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich diese Termine bereits vormerken.

 

Verantwortlicher Ansprechpartner im Rathaus:

Markus Ramsauer, m.ramsauer@graefelfing.bayern.de, 089 / 858244