Neubauprojekt Doemens 2020: Zukunft im Blick

24.09.2018

Um ein umfassendes Bild des Neubauprojekts „Doemens 2020“ zu vermitteln, lud die Akademie hochrangige Gäste aus Politik und Wirtschaft ein. Mit dem Neubau ist Doemens in der Lage, auf einem hohen Niveau Studierende der nationalen und internationalen Getränke- und Lebensmittelbranche auszubilden. Die Realisierung des Projekts, das in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden soll, wurde in Kooperation mit der Gemeinde Gräfe...lfing aufgesetzt, so dass eine gute Lösung für einen neuen Standort der Akademie im Gewerbegebiet gefunden werden konnte. Anfang August 2018 wurde der Bebauungsplan für das Grundstück an der Lohenstraße vom Gemeinderat der Gemeinde Gräfelfing verabschiedet. Das über 5.300 qm große Grundstück an der Lohenstraße bietet beste Voraussetzungen, um den Bedürfnissen der Industrie nachzukommen. Die Gesamtinvestition des Projektes beläuft sich inklusive des Grundstückserwerbs auf circa 28 Millionen Euro.

Unter den Gästen, die von Doemens-Präsident Georg Schneider begrüßt wurden, waren neben Franz Josef Pschierer, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Technologie und Kerstin Schreyer, Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, auch Franz Xaver Peteranderl, Präsident der HWK München und Oberbayern, Uta Wüst, Bürgermeisterin der Gemeinde Gräfelfing mit zahlreichen Gemeinderäten sowie wichtige Persönlichkeiten aus der Braubranche vertreten.

Bildunterschrift:
(v.l.): Dr. Werner Gloßner, Geschäftsführer Doemens, Katharina Maier, Hallertauer Hopfenkönigin, Franz Josef Pschierer, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Technologie, Kerstin Schreyer, Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, Georg Schneider, Präsident Doemens, und Dr. Frank Hüpers, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für München und Oberbayern