Straßenfest am 14.9.2019: Es geht in luftige Höhen!

13.09.2019

Wie immer am Wochenende vor dem Wiesn-Start steht das Gräfelfinger Straßenfest vor der Tür. Dafür, dass keine Langeweile aufkommt, sorgt Organisator Jan Konarski: Er mischt Altbewährtes und Beliebtes mit neuen Programmpunkten und Highlights, so dass die Bahnhofstraße nicht nur eine Flaniermeile, sondern auch ein Parcours der Überraschungen ist. Immer wieder anders, immer wieder neu. In diesem Jahr geht es hoch hinaus mit Hochseiltänzern und Stabhochsprung.

Um 11 Uhr startet das bunte Treiben: Der Flohmarkt-Verkauf im hinteren, östlichen Teil der Bahnhofstraße (ab dem Eichendorffplatz ortsauswärts) und gleichzeitig zünden unzählige Aussteller, Vereine, Unternehmen und Geschäfte zu beiden Seiten der Bahnhofstraße ihr Erlebnis-Feuerwerk. Besucher haben die Qual der Wahl – erst an der Straßenrallye der Gräfelfinger Geschäfte teilnehmen, eine Runde Karussell fahren, sich mit der Drehleiter der Feuerwehr in luftige Höhen versetzen lassen, die Stabhochsprung-Vorführungen des TSV oder der Hochseiltänzer am Eichendorffplatz bestaunen oder gleich eines der kulinarischen Schmankerl probieren, die es überall an den verschiedenen Ständen gibt? Bis 19 Uhr ist genügend Zeit zum Entdecken und Genießen.

Fokus auf dem Kinderprogramm

Besonders reichhaltig ist das Angebot für Kinder, so dass das Straßenfest gerade für Familien attraktiv ist. Die große Hüpfburgarena am Eichendorffplatz sucht ihresgleichen: 12 große und kleine Hüpfburgen können kostenfrei genutzt werden. Kinderschminken, Kindereisenbahn und Clowns machen den Tag des Straßenfests zu einem besonderen Ereignis. „Wir haben wieder Luftballon-Künstler, Zauberer und Straßenkünstler engagiert. Diese bewegen sich auf der Bahnhofstraße, so dass man ihnen direkt begegnen kann – ganz im Sinne unseres Straßenfest-Konzepts“, so Jan Konarski. „Interessant für Kinder wie für Erwachsene könnte auch die Autoschau sein. Außerdem bin ich selbst gespannt, was sich die Geschäfte wieder im Einzelnen haben einfallen lassen und vor allem wie es ankommt.“

Musikalischer Rahmen

Wer sorgt in diesem Jahr für den richtigen „Soundtrack“ zum Fest? Auftreten werden auf den beiden Bühnen in der Bahnhofstraße und an der Ecke Rottenbucher Straße die Rockbits, die Showtanzgruppe „Fun unlimited“ sowie eine bayerische Mundart-Band. Die „Stockdorfer“ sind auch wieder dabei und geben spontane Vorführungen direkt auf der Straße, ebenso die Jugendmusikschule.

Sportliches Highlight: Hochseiltänzer und Stabhochsprungvorführungen des TSV

Am Eichendorffplatz geht es in luftige Höhen und das Straßenfest hebt erstmals wirklich ab: Hochseiltänzer werden die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Und die Abteilung Leichtathletik des TSV schickt ihre besten Springer: An der Kreuzung Eichendorffplatz / Bahnhofstraße bauen sie ihre Hochsprunganlage so auf, dass sie „direkt über die Bahnhofstraße springen“, so Organisator Jan Konarski. „Das wird sicher spektakulär aussehen. Und es werden gute Leute vor Ort sein – da ist dann auch der eine oder andere 5-Meter-Springer dabei. Nicht weniger spannend sind aber auch die Vorführungen und Aktionen von Feuerwehr, Polizei und Maltesern, die auch in der Nähe Eichendorffplatz stattfinden. Ich freue mich, dass sie alle wieder mitmachen, ebenso wie viele Gräfelfinger Geschäfte und Unternehmen, beispielsweise Philipp Morris und die Stadtsparkasse.“ Schaukämpfe der Musado Kampfsportschule und der Taekwondo-Abteilung des TSV sowie andere Einlagen der Vereine ergänzen den Reigen.

Aktion der Gemeinde Gräfelfing für den Umweltschutz: Upcycling und Abfallkunde

Wie können auch Verbraucher die Energiewende mit beeinflussen? Eine Möglichkeit ist die Wieder- und Weiterverwertung von Gebrauchsgegenständen. Aus Vielem kann man etwas Neues kreieren. Kreative Upcycling-Ideen für den Garten geben die Gärtner des Betriebshofs. Wie kann man Gegenstände zu lustigen Blumentöpfen umfunktionieren und was lässt sich sonst aus weggeworfenen Dingen kreativ für den Garten gestalten? Besucher können sich überraschen lassen. Für Kinder gibt es außerdem einen Wettbewerb zur richtigen Mülltrennung.

Flohmarkt ab 11 Uhr!

Der Flohmarkt startet in diesem Jahr wieder zeitgleich mit dem Straßenfest um 11 Uhr im hinteren Teil der Bahnhofstraße auf Höhe des Eichendorffplatzes und dauert wie gewohnt bis 16 Uhr. Hier finden Schnäppchenjäger, was das Flohmarkt-Herz begehrt – von Kleidung über Spielsachen und Bücher bis hin zu Haushaltswaren.

Straßenfest-Rallye des Unternehmensverband Gräfelfing e.V.!

Die Gräfelfinger Geschäfte veranstalten wieder eine Straßenrallye, bei der man kleine und große Preise gewinnen kann. Einfach die Rallye-Stationen auf dem Gräfelfinger Straßenfest

besuchen (13 Stationen sind mit großen, orangen Schirmen sowie Rallye-Plakaten gekennzeichnet), das Spiel oder die Aktion an der Station mitmachen, einen Aufkleber als Preis erhalten, den Aufkleber auf der Teilnahmekarte in das entsprechende Feld kleben (Teilnahmekarten gibt’s an allen Rallye-Stationen und am Stand des Unternehmensverband Gräfelfing e.V.), bis 18.30 Uhr am Stand des Unternehmensverbands für jeden passenden

Aufkleber auf der Karte ein Los ziehen – und gewinnen!

Ihre Ideen für die Region sind gefragt! Ideenwettbewerb 2035+ des Regionalmanagement München Südwest

„Wir sind vor Ort, um mit Ihnen über die Zukunft der Region zu sprechen!“ So lautet das Motto der Befragung, die das Regionalmanagement München Südwest beim Straßenfest durchführen wird. Unter dem Leitsatz „Regional denken, lokal handeln“ werden die besten Ideen für eine nachhaltige Entwicklung des Münchener Südwestens gesucht. Welche Ideen können in den Kommunen oder der Region umgesetzt werden, um Mobilität und Siedlung besser zu gestalten? Wie können vorhandene Potentiale für eine positive Entwicklung genutzt werden? Gefragt sind Ihre Ideen, kleine und schnelle genauso wie große und langfristige. Hand anlegen können dabei sowohl die Kommunen, aber auch Vereine, Institutionen, Unternehmen und die Bürger*innen selbst.

Alle eingereichten Ideen dienen der Erarbeitung der „Zukunftsvision 2035+“ für die Region München Südwest, welche im Herbst 2020 vorgestellt wird. Unter allen Einreichungen wird eine Familienjahreskarte für das Freibad in Gauting verlost.

Aktuelle Informationen zu dem Projekt finden Sie auch unter www.rmmsw.de

 

Sperrung für den Verkehr von 6.30 Uhr bis 22.30 Uhr

Von 6.30 bis 22.30 Uhr ist die Bahnhofstraße für den KFZ-Verkehr gesperrt. Betroffen sind davon die Bereiche von der Schulstraße bis zur Steinkirchner Straße sowie die Rottenbucher Straße von der Wendelsteinstraße bis zur Flurstraße. Für die Flohmarktverkäufer ist die Zufahrt in die Bahnhofstraße in der Zeit von 7.00 bis 11.00 Uhr zugelassen.

Die Zufahrt in die Bahnhofstraße für die Flohmarktverkäufer ist ausschließlich über Eichendorffplatz und Schulstraße in der Zeit von 7.00 Uhr bis 11.00 Uhr zugelassen.

Die Umleitung des Verkehrs in der Bahnhofstraße erfolgt über die Tassilostraße und Steinkirchner Straße und umgekehrt.

Die Umleitung des Verkehrs in der Rottenbucher Straße (Nord) erfolgt über die Flur- und Schulstraße, in der Rottenbucher Straße (Süd) über die Wendelsteinstraße / Steinkirchner Straße bzw. Tassilostraße.

 

Öffnungszeit des Straßenfests 2019: 11 bis 19 Uhr

 

Weitere Informationen zum Straßenfest und seinem genauen Ablauf:
Jan Konarski, Leiter Bürgerhaus Gräfelfing unter 089 / 85 82 72  oder per Mail an:
info@buergerhaus-graefelfing.de.