Tag der Sprache am Kurt-Huber-Gymnasium

04.03.2019

Die Kraft der Sprache sollten die Mittelstufenschülerinnen und -schüler des Kurt-Huber-Gymnasiums mit einem ganz neuen Format erleben: Schulleitung und Lehrer hatten einen "Tag der Sprache" aus der Taufe gehoben. In elf verschiedenen Workshops war zu erfahren, wie Sprache überrascht, bereichert und bewegt. Und vor allem, wie vielfältig sie sein kann. Vom Workshop "Fake News" über szenisches Lesen, Hypnose oder das Texten eines Rap-Songs war das Repertoire breit gefächert.

Auch die Gemeinde Gräfelfing beteiligte sich mit einem Workshop zum Thema "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit", um zu zeigen, wie Informationen für unterschiedliche Kanäle passend aufbereitet werden - und so am besten die jeweiligen Zielgruppen erreichen.

Egal ob Videodreh, Stilübungen oder Moderation - die Workshops waren alle sehr interaktiv, so dass sicher keine Langeweile aufkam. "Die Schülerinnen und Schüler sollen sensibilisiert werden, die deutsche Sprache wertzuschätzen, sie zu pflegen und bewusst mit ihr umzugehen. Der Tag soll sie motivieren, mit Sprache zu spielen", so Ulla Braune, stellvertretende Schulleiterin und eine der Hauptorganisatorinnen. "Jedes Wort ist Gold wert" - so auch treffend der Titel des Rap-Seminars. Es wurde bewiesen!